Dietmar Danz - Ihr Ratsherr in Rheinbach.

__________________________________________________

13.09.2020

Heute mit allen Stimmen SPD wählen

Die Wahllokale in Nordrhein-Westfalen sind geöffnet, rund 14 Millionen Menschen sind zur Wahl aufgerufen. Geht bitte wählen und macht eure Kreuze ohne Haken. In Rheinbach steht die AfD nicht auf dem Stimmzettel.

Eine Wahlempfehlung hätte ich noch.


________________________________________________________________

13.09.2020

Guten Morgen, Sonntag

Mögen deine Gedanken manchmal mitten am Tag auf eine Reise gehen, in ferne Welten eintauchen, fremd und verlockend, bunt und schön.“ (Irischer Segenswunsch)

Ich wünsche euch einen entspannten und harmonischen Sonntag. Und für die NRW-ler unter euch: Heute ist Kommunalwahl. Geht bitte wählen. Ansonsten: Genießt den Tag! Bleibt behütet und gesund!

________________________________________________________________

09.09.2020

Damit Rheinbach sauberer und sicherer wird

Sauberkeit in einer Stadt ist ein Zeichen für gemeinsam wahrgenommene Verantwortung und gelebten Zusammenhalt. Mit der Neuorganisation des Betriebshofes möchten wir zur Steigerung der Aufenthaltsqualität durch Verbesserung der Sauberkeit und des Erscheinungsbildes im öffentlichen Raum beitragen. Zudem möchten wir mit einem gezielten Maßnahmenpaket Rheinbach sicherer machen – inklusive Prävention sowie zur Stärkung von Polizei und von Ordnungsdiensten. Deshalb: Am 13. September SPD wählen!

________________________________________________________________

08.09.2020

Ich habe gewählt.

Mit dem Ende der laufenden Ratsperiode scheide ich aus dem Stadtrat Rheinbach aus. Es war mir eine Ehre und hat mir außerdem viel Freude gemacht, im Kreise engagierter Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten verantwortlich Politik in Rheinbach gestalten zu können.

________________________________________________________________

08.09.2020

Damit alle Rheinbacher Kinder hier zur Schule gehen können

Das hat die SPD Rheinbach vor: Ganztagsangebote für alle Schüler*innen, Schulsozialbetreuung an allen städtischen Schulen, ob Grundschule oder weiterführende Schule. Dabei wollen wir auch das Grundschulangebot stärken und beste Voraussetzungen für alle Schüler*innen für digitalen Unterricht schaffen. Damit die Bildungschancen nicht vom elterlichen Portmonee abhängig sind, sind wir für die Bereitstellung von Laptops oder Tablets. Dazu werden zeitnah Fördermittel von Bund und Land beantragt. Zudem wollen wir die Zusammenarbeit der Hochschule Bonn/Rhein-Sieg mit Unternehmen vor Ort fördern und einen Lehrstuhl für innovatives, nachhaltiges Wirtschaften installieren. Deshalb: Am 13. September SPD wählen!

________________________________________________________________

07.09.2020

Damit Kinderbetreuung keine Sache des Geldbeutels ist

Zu einer guten Betreuung und Bildung gehört eine entsprechend gute Infrastruktur. Dazu zählen für uns gebührenfreie, wohnortnahe Kita- und Betreuungsplätze und flexible Betreuungszeiten, damit berufstätige Eltern ein bedarfsgerechtes Angebot für ihre Kinder bekommen. Ein erster Schritt in Richtung Gebührenfreiheit ist für die SPD Rheinbach die Abschaffung der Elternbeiträge für Kindertagesbetreuung, beginnend mit kleinen und mittleren Einkommen. Deshalb: Am 13. September SPD wählen!

________________________________________________________________

06.09.2020

Damit "Tante Emma" in den Ortschaften wieder eine Chance hat

Die SPD Rheinbach setzt sich für die Umsetzung eines für Rheinbach und alle Ortschaften sinnvollen und zukunftsträchtigen Einzelhandelskonzeptes ein, in dem wir neben unseren Einzelhandelsgeschäften auch Supermärkte, Tante-Emma-Läden, Gastronomie und weitere Branchen berücksichtigen. Dazu werden wir die Rheinbacher Gewerbetreibenden ins Boot holen, um bedarfsorientierte Lösungen unter realistischer Betrachtung von Chancen und Risiken umsetzen zu können. Deshalb: Am 13. September SPD wählen!

________________________________________________________________

05.09.2020

Damit Rheinbach schneller wird: Schnelles Internet für alle

Die SPD Rheinbach wird den Ausbau zu einem flächendeckenden schnellen Internetzugang, insbesondere in den Gewerbegebieten, ebenso zeitnah vorantreiben wie die Versorgung in den einzelnen Ortschaften. Zudem sollen Qualität, Effizienz und Erreichbarkeit der Verwaltung deutlich verbessert werden, zum Beispiel mit einem digitalen Bürgeramt. Deshalb: Am 13. September SPD wählen!

________________________________________________________________

04.09.2020

Damit Radfahren akttraktiv und sicher wird

Radfahren in Rheinbach soll komfortabel und sicherer werden. Dafür will die SPD Rheinbach aktiv Angebote machen. Zum Beispiel gut ausgebaute Radwege, die alle Ortschaften mit der Kernstadt verbinden. Weitere Impulse wollen wir mit dem Ausbau von Radschnellwegen, Radpendlerrouten und der E-Bike-Infrastruktur setzen. S-Bahn-Haltepunkte sollen zu Mobilitätsstationen weiterentwickelt werden. Deshalb: Am 13. September SPD wählen!

________________________________________________________________

03.09.2020

Die SPD Rheinbach engagiert sich für eine ausgewogene Mischung aus sozial gefördertem und frei finanziertem Wohnraum auf städtischen wie auf privaten Flächen. Zudem möchten wir Wohnraumkonzepte grundsätzlich mit einer verbindlichen Sozialquote belegen sowie die Gründung einer Stadtentwicklungsgesellschaft mit dem Fokus auf kommunalen Wohnungsbau forcieren. Die angestrebte Innenstadtverdichtung (Baulücken schließen) sorgt dabei für weniger Flächenverbrauch. Deshalb: Am 13. September SPD wählen!

________________________________________________________________

31.08.2020

RHEINBACH SPRICHT

Es gibt eine neue Folge von
RHEINBACH SPRICHT

Wie immer produziert von Eva Váry und Tom Georgi. Diesmal am Mikrofon Gerd Engel von Rheinbach liest e.V.

#08 | Rheinbach liest, Bibliotheken und ein Hauch Politik - mit Gerd Engel

Jetzt abrufbar!

________________________________________________________________

30.08.2020

Guten Morgen, Sonntag

„Der Mensch ist ein beschränktes Wesen; unsere Beschränkung zu überdenken, ist der Sonntag gewidmet.“ (Johann Wolfgang von Goethe)

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag voller Fröhlichkeit und vieler Wohlfühlmomente. Und vielleicht bleibt auch noch Raum, für ein wenig Selbstreflektion. Lasst es euch gut gehen! Bleibt behütet und gesund!


________________________________________________________________

29.09.2020

Michael Rohloff

Heute gebe ich Euch hier die Möglichkeit mehr über Michael Rohloff, den Kandidaten der SPD Rheinbach im Wahlkreis 180 (Wormersdorf II), zu erfahren:

Der im Sternzeichen Jungfrau an einem Freitag im Jahr 1976 geborene Michael hat in Bad Oeynhausen im Kreis Minden-Lübbecke das Licht der Welt erblickt. Wer es noch nicht wusste: Bad Oeynhausen ist bekannt für seine vielen Spezialkliniken und Europas größtes Herztransplantationszentrum. Heute ist Michael im schönen Land der Liebe anzutreffen. Der Rheinbacher Stadtwald hat es ihm besonders angetan. Als Freizeitsportler liebt er es, den Wald laufend, wandernd und mit dem Rad zu vermessen.

Neben seinen Eltern zählt er Peter Lustig zu den prägenden Persönlichkeiten während seiner Kindheit. Seine Art, Dinge zu hinterfragen, neugierig zu sein und manchmal auch Unpopuläres zu tun, hat Michael sich ein Stück weit abgeguckt. Während seiner Sturm- und Drangzeit hat seine Mutter den größten Eindruck bei dem jungen Michael hinterlassen. Als Nachtschwester war sie tagsüber für die Kinder da, während sie nachts arbeiten ging. Kein Wunder, dass Michael seit fast 20 Jahren glücklich verheiratet ist und drei Kinder hat.

Michael ist heute als Beamter in einer großen Kommunalverwaltung tätig. Und wie alle Sozialdemokrat*innen setzt er sich für eine soziale und gerechte Gesellschaft ein, hier insbesondere für die Themen Gleichberechtigung, Chancengleichheit und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. In seinem Wahlbezirk Wormersdorf lebt er mit seiner Familie nun schon seit 11 Jahren. Die vielen lieben Menschen dort sind der Grund, warum er sich für Rheinbach und insbesondere Wormersdorf engagieren möchte. Als Ratsmitglied in Rheinbach und in diversen Ausschüssen kümmert er sich um eine bürgernahe Verwaltung, starke Ortschaften sowie den Kinder- und Jugendbereich.

________________________________________________________________

28.08.2020

Herzlichen Glückwunsch zum 271. Geburtstag

„Wer fremde Sprachen nicht kennt, weiß nichts von seiner eigenen“, stellte Johann Wolfgang von Goethe in seinem Werk Maximen und Reflexionen (1833) fest. Ein solcher Ansatz, der für Mehrsprachigkeit und die Begegnung zwischen den Kulturen spricht, hat heute nichts von seiner Aktualität verloren – im Gegenteil.

Herzlichen Glückwunsch zum 271. Geburtstag.

________________________________________________________________

28.08.2020

Ute Krupp

Die heutige Kandidatin ist Ute Krupp. Ute tritt für die SPD Rheinbach im Wahlkreis 170 (Wormersdorf I) an:

Persönlich
In Bonn im April 1958 geboren ist die Heimat der Bundesbeamtin die größte Rheinbacher Ortschaft Wormersdorf, wo sie sich im Kreise ihrer Familie besonders wohl fühlt. Sie und ihr Mann haben gemeinsam fünf Kinder, zwei Schwiegertöchter, eine Schwiegerfreundin und 2 ½ Enkel. Ute zieht es immer wieder an ihren Lieblingsplatz am Fuße der Tomburg, wo sie ihren Blick über Wormersdorf, Meckenheim, das Drachenfelser Ländchen und das Siebengebirge schweifen lässt.
Als begeisterte Karnevalistin ist die Wormersdorferin Mitglied in der KG Wormersdorf und Senatorin bei den Fidelen Burgfrauen. Die Mitgliedschaft im Sportverein Wormersdorf, bei den Schützen und in der Freiwilligen Feuerwehr ist selbstverständlich.
Zudem engagiert Ute sich mit einem engagierten Team als Vorsitzende in der AWO Rheinbach, die sich besonders der Seniorenarbeit verschrieben hat.

Prägend
Utes Kindheit war geprägt von einer guten, gesunden Kindheit in ihrer Heimat Wormersdorf. Immer dabei: ihre Familie, Großeltern und Freunde, mit denen sie besonders viel Zeit in freier Natur verbracht hat. Sie sieht ihren Vater Peter Krupp Wormersdorfer SPD-Ratsherr im Rheinbacher Rat als Vorbild für die die politische Arbeit in der SPD.

Politisch
Die Sozialdemokratin wurde von ihrem Vater und insbesondere Willy Brandt Anfang der 70er Jahre davon überzeugt, dass die SPD, die sich für Frieden, Gerechtigkeit und das Wohl aller Menschen – unabhängig von ihrer Herkunft – einsetzt, die richtige Partei für sie ist. Die Reformen der 70er haben das Land modern und lebenswerter gemacht, das Abschneiden alter Zöpfe war dringend erforderlich. Ute ist seit 1994 Ratsmitglied und seit 2004 Kreistagsabgeordnete. Sie war und ist in zahlreichen Funktionen in der Partei, der Kreis-SPD, der SPD-Kreistagsfraktion sowie in der Rheinbacher SPD-Fraktion aktiv. Ihre aktuellen Schwerpunktthemen in der Rheinbacher Politik sind die Bereiche Planung und Verkehr sowie die Gewerbe- und Wirtschaftsförderung. Und natürlich alles rund um ihren Heimatort Wormersdorf. Hier engagiert sie sich insbesondere für die Ansiedlung eines Vollsortimenters, für bezahlbaren Wohnraum für junge Familien und Senior*innen sowie für eine gute Weiterentwicklung der Stadt und ihrer Ortschaften mit einer funktionierenden Infrastruktur vor Ort inklusive öffentlichem Nahverkehr.

________________________________________________________________

27.07.2020

Mietpreise auf dem Wohnungsmarkt gehen auch in Rheinbach durch die Decke

Mietpreise auf dem Wohnungsmarkt gehen weiter durch die Decke. Seit Jahren fordert die SPD Rheinbach die Gründung einer Stadtentwicklungsgesellschaft, ist aber immer an CDU und FDP gescheitert. Die Gründung einer solchen Gesellschaft und die Förderung des sozialen Wohnungsbaus sind aber zwei Bausteine, die dazu beitragen würden, um die Wohnraumentwicklung in Rheinbach positiv gestalten zu können.

Die Scheinheiligkeit und Dreistigkeit der CDU Rheinbach kennt auch bei diesem Thema keine Grenzen. Nachdem diese Partei mit ihrer Mehrheit alle Initiativen der SPD zur Schaffung bezahlbaren Wohnraums in der zu Ende gehenden Ratsperiode blockiert und abgelehnt hat, schreibt sie diese sozialdemokratische Forderung jetzt in ihr aktuelles Kommunalwahlprogramm. Die Wählerinnen und Wähler sollten sich für das Original entscheiden und das Plagiat am 13. September in die Opposition schicken.


________________________________________________________________

27.08.2020

Brigitte Thiele-Schledorn

Die Kandidatin die ich Euch heute vorstellen will, ist Brigitte Thiele-Schledorn. Sie kandidiert für die SPD Rheinbach im Wahlkreis 160-161 (Queckenberg/ Loch/ Todenfeld):

Brigitte wurde im Mai 1948 in Dahme in der Mark Brandenburg geboren. Die historische Altstadt von Dahme ist noch heute von einer zu 80 % erhaltenen Stadtmauer umgeben, die bereits 1265 urkundlich erwähnt wurde. Kein Wunder, dass Brigittes Lieblingsplatz in Rheinbach die wunderschöne Hauptstraße mit ihren historischen Fachwerkhäusern ist.

Für Brigitte steht die Familie an erster Stelle, ihre Enkelkinder liebt sie über alles. Als Nachkriegskind ist Brigitte in einfachen Verhältnissen auf einem Bauernhof aufgewachsen, mit viel Freiheit zum Spielen in freier Natur. Der deutsch-französische Freundschaftsvertrag, geschlossen am 22. Januar 1963 von Bundeskanzler Konrad Adenauer und dem französischen Staatspräsidenten Charles de Gaulle und in Kraft getreten am 02. Juli 1963 hat Brigitte in ihrer Jugend geprägt. Dadurch wurden Studienfahrten nach Frankreich finanziell erschwinglich und ihre Liebe zu unserem Nachbarland ist ihr bis heute geblieben.

Brigitte hat einen Großteil ihres Lebens in Dortmund verbracht, einer traditionellen Hochburg der Sozialdemokratie und Gewerkschaftsarbeit, in der Solidarität gelebt wird und hoch im Kurs steht. Mit ihrem Wahlbezirk „Rheinbacher Schweiz“ - Rheinbach-Queckenberg und Loch - verbindet sie die wundervolle Landschaft mit viel Natur, den Pferdehöfen und Obstplantagen. Noch heute ist die engagierte Sozialdemokratie Beisitzerin in unserem Ortsverein, bekleidet das Ehrenamt der stellvertretenden Vorsitzenden im Eifelverein Ortsgruppe Rheinbach e. V., ist Schatzmeisterin für den Sozialfonds der SPD Rheinbach und arbeitet im Verkauf im Eine-Welt-Laden Rheinbach. Besonders am Herzen liegen ihr die Themen Verkehrsberuhigung in der Innenstadt, fahrradfreundlicher Verkehr und dass alle gut durch diese Pandemie kommen.

________________________________________________________________

26.08.2020

Monika Kerstholt

Heute könnt Ihr hier Monika Kerstholt kennenlernen. Sie ist die Kandidatin der SPD Rheinbach im Wahlkreis 150-151 (Neukirchen/ Hilberath):

Monika ist an einem Mittwoch im Juni 1955 in Schlebach geboren. In den Mittelpunkt gestellt zu werden ist nicht Monikas Ding. Sie bezeichnet ihre 10-jährige Lebensphase als Leiterin des Jugendzentrums in einem sozialen Brennpunkt Düsseldorfs als besonders prägende Zeit, inklusive gleichzeitiger Engagements im Jugendrotkreuz Düsseldorf und Rheinbach. Die Freundschaften, die in dieser Zeit bei internationalen Jugendbegegnungen entstanden sind, dauern zum Teil bis heute an. Wer es bis jetzt noch nicht wusste: Dabei lernte sie auch ihren heutigen Mann, Kalle Kerstholt, kennen. Kein Zweifel: Engagement verbindet!

Monika hat in ihrer beruflichen Laufbahn viele Einblicke in Hintergründe und Ursachen für soziale Ungerechtigkeiten und deren Auswirkung gewonnen, die sie heute immer wieder als Chance begreift, um Missstände in Perspektiven zu wandeln. Diese Erkenntnisse hat sie auch in ihrer über 30-jährigen Tätigkeit als Leiterin einer Kindertageseinrichtung gezielt eingebracht. Heute bringt sich die Wahlkreisbetreuerin und stellv. Sachkundige Bürgerin gerne weiter ein. So engagiert sich Monika gemeinsam mit ihrem Mann Kalle beim Thema Stadtentwicklung für eine moderate Umsetzung der städtebaulichen Pläne – und zwar im Einklang mit der hiesigen Natur. Das heißt, ohne großflächige Bebauung und übermäßige Flächenversieglung. Ihr liegt es am Herzen, dass der dörfliche Charakter der Höhenorte der ehemaligen Gemeinde Neukirchen erhalten bleibt, insbesondere die davon betroffenen Ortsteile Merzbach, Schlebach, Neukirchen und Irlenbusch. Zudem unterstützt sie aktiv Initiativen und Vereine sowie wohnortnahe Bildungsangebote wie Kita und Schule.

________________________________________________________________

25.08.2020

Karl-Heinrich Kerstholt

Der Kandidat des heutigen Tages ist Karl-Heinrich Kerstholt. Er kandidiert für die SPD Rheinbach im Wahlkreis 140 (Merzbach/ Sürst):

Kalle erblickte das Licht der Welt am 28. Dezember 1953 im sauerländischen Freienohl. Seine Frau Monika, mit der er zusammen zwei Töchter und inzwischen drei Enkelkinder hat, lockte ihn nach Rheinbach. Im Gegensatz zu Kalle ist seine Frau Monika eine waschechte Schlebacherin. Durch das Deutsche Jugendrotkreuz, wo beide gemeinsam schon in frühen Jahren aktive Mitglieder waren, haben sie sich kennengelernt.

Kalle ist Schreiner aus Leidenschaft. Schon als Kind hat er jede Gelegenheit genutzt, um zu schnitzen und zu bauen. Immer wieder nutzt er die Gelegenheit, seine handwerklichen Fähigkeiten für die Gemeinschaft einzubringen. Das gilt sowohl im Rahmen seiner ehrenamtlichen Tätigkeit bei der Kinder- und Jugendinitiative Merzbach (KJI), als auch bei der Verschönerung von ´seinen´ Dörfern.

Hier vor Ort, für die Menschen, die mit Kalle zusammen in Merzbach und den Höhenorten leben, setzt er sich seit vielen Jahren ein. Auf den Seniorennachmittagen ist er gern gesehener Gast, bei dem Organisationsteam der traditionellen „Alte Kirmes“ ist er mit dabei, im Gefängnisbeirat ist er tätig und als Ratsmitglied und stellvertretender Bürgermeister setzt er sich auch für Themen der Kernstadt ein. Aktuell engagiert er sich beim Thema Stadtentwicklung für eine moderate Umsetzung der städtebaulichen Pläne – und zwar im Einklang mit der hiesigen Natur. Das heißt, ohne großflächige Bebauung und übermäßige Flächenversieglung. Kalle liegt es am Herzen, dass der dörfliche Charakter der Höhenorte der ehemaligen Gemeinde Neukirchen erhalten bleibt, insbesondere die davon betroffenen Ortsteile Merzbach, Schlebach, Neukirchen und Irlenbusch.

________________________________________________________________

24.08.2020

Holger Klöß

Heute will ich Euch Holger Klöß vorstellen. Holger ist der Kandidat der SPD Rheinbach im Wahlkreis 130-131 (Oberdrees/Niederdrees):

Sie kennen Holstenstadt tom Kyle? Nein? Dann klären wir schnell auf: Es handelt sich um Kiel, die heutige Landeshauptstadt und nördlichste Großstadt in Deutschland. Kiel ist die Stadt, in der Holger im November 1962 geboren wurde. Heute ist Niederdrees sein ausgewiesener Lieblingsplatz – der Ort, in dem er nach eigenen Angaben mit der besten Ehefrau der Welt und seinen vier Kindern lebt – Familienhund inklusive.

Ein liebevolles Elternhaus, verbunden mit einem unbeschwerten Aufwachsen in einem solch tollen Land wie der Bundesrepublik Deutschland haben den größten Eindruck auf Holger hinterlassen. Der Meister der Elektrotechnik und Berufssoldat a. D. ist als Arbeiterkind aufgewachsen und schon früh in die Fußstapfen seines sozialdemokratischen Vorbilds – sein Vater – getreten.

Holger hat eine tiefe Verbundenheit zu den Menschen in seinem Wahlkreis. Das zeigt sich insbesondere durch sein Engagement als Ortsvorsteher von Niederdrees und Vorsitzender Ortsausschuss Niederdrees e.V., sachkundiger Bürger und aktives wie passives Mitglied in verschiedenen Vereinen. Besonders am Herzen liegt ihm, dass die Politik den Wünschen und Bedürfnissen der Bürger*innen folgt, und nicht umgekehrt. Ein friedliches und freundliches Zusammenleben aller Gesellschaftsschichten und Altersgruppen sowie das Gemeinwohl, dass immer vor persönlichen Befindlichkeiten stehen sollte.

________________________________________________________________

23.08.2020

Herzlichen Glückwunsch Nordrhein-Westfalen

Heute feiern wir Geburtstag!

Am 23. August 1946 wurde unser schönes Nordrhein-Westfalen gegründet. Der Zusammenschluss des nördlichen Rheinlands und Westfalens wurde von der britischen Militärregierung unter dem Codenamen "Operation Hochzeit" durchgeführt. Einige Monate später machte das Land Lippe unser heutiges NRW komplett.

War es Liebe auf den ersten Blick oder eher eine Zwangsheirat? Eines ist klar: Bei uns gehört Vielfalt zur Normalität. Und sie geht längst über das Zusammenleben der Rheinländer, Westfalen und Lipper hinaus. Fast 18 Millionen Menschen leben hier. NRW ist bunt, abwechslungsreich und lebenswert. NRW ist unser Zuhause. Wir sind stolz auf unser Land und seine Menschen. Alles Gute, Nordrhein-Westfalen!

________________________________________________________________

23.08.2020

RHEINBACH SPRICHT

 „Viel Platz für Kultur“: Das Vermächtnis des Vinzenz-Pallotti-Kollegs | TEIL 1
Jetzt abrufbar!
Das Gespräch haben wie immer Eva Váry und Tom Georgi geführt.

Dieses Mal erfahren wir mehr über die Initiative VPK - Viel Platz für Kultur, kurz VPK. Echte Rheinbacher erkennen gleich die Anspielung! Denn es geht um die verbliebene Infrastruktur des Pallottiareals und wie diese zukünftig genutzt werden soll. Das Trio um Ralf Eschweiler, Stephan Faber und Richard Hedrich-Winter gibt einen möglichen ersten Eindruck davon, wie beispielweise die Pallottikirche zukünftig genutzt werden könnte. Ein Projekt, welches Rheinbach nur nach vorne bringen kann!


Teil 2 folgt am Mittwoch!

________________________________________________________________

23.08.2020

Guten Morgen, Sonntag

„Ich wünsche dir Ohren, die die Schwingungen der Untertöne im Gespräch mit anderen aufnehmen.“ (Irischer Segenswunsch)

Ich wünsche euch einen entspannten und harmonischen Sonntag. Alles Gute für den Tag. Bleibt behütet und gesund!

________________________________________________________________

22.08.2020

Informationsstand der SPD Rheinbach

Immer wieder samstags…
Auch heute trefft ihr die SPD Rheinbach ab 10:00 Uhr in der Innenstadt.
Man(n) / Frau sieht sich!

________________________________________________________________

22.08.2020

Peter Machalowsky

Heute stelle ich Euch Peter Machalowsky vor. Peter vertritt die SPD Rheinbach im Wahlkreis 120-121 (Flerzheim II):

Was haben Hans Albers, Ronaldo, Ségolène Royal, Klaas Heufer-Umlauf und Peter Machalowsky wohl gemeinsam? Richtig: Diese fünf Persönlichkeiten wurden an einem 22. September. Die meisten von ihnen standen oder stehen noch heute im Fokus der Öffentlichkeit. Während Peter eher der Mensch ist, der im Hintergrund arbeitet. Seinen Lieblingsplatz in Rheinbach sieht er in einer zukünftigen Fußgängerzone, die sich durch die ganze Hauptstraße ziehen soll. Das ist sein ganz persönlicher Herzenswunsch.

Geboren in Berlin, aufgewachsen im ausgebombten Berlin, evakuiert nach Thüringen und erst im Jahr 1947 wegen Unterernährung eingeschult, das sind die dramatischen Grundpfeiler seiner Kindheit. Peter nennt sein Abitur am Lessing Gymnasium, einer Stiftung der Berliner Logen auf dem Wedding sowie die Solidarität im Arbeiterbezirk Wedding als prägende Ereignisse für seinen politischen Werdegang als überzeugter Sozialdemokrat.

Peter gehört – das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen – zur dritten Generation in der SPD, in der er bereits seit über 53 Jahren Mitglied ist. Mit seinem heutigen Wahlbezirk in Rheinbach und dem Stadtteil im „Grünen“ ist er sehr verbunden, ganz nebenbei ist der Bezirk auch ein gutes Ziel für Radtouren. Peter engagiert sich als Sachkundiger Bürger, ist Kassenprüfer im SPD Ortsverein Rheinbach und im Sozialfonds. Zudem ist er ehrenamtlicher Richter am Sozialgericht in Köln. Seine drei Herzensthemen für Rheinbacher Bürger*innen sind: Radwegeplan umsetzen, Fußgängerzone einrichten sowie den ÖPNV zwischen Rheinbach, seinen Ortschaften und dem Umland verbessern.

________________________________________________________________

21.08.2020

Tom Georgi

Der sympathische Mensch auf dem Foto ist Tom Georgi. Tom ist der Kandidat der SPD Rheinbach im Wahlkreis 110 (Flerzheim I):

Tom ist unser jüngstes Vorstandsmitglied. Er wurde im Oktober 1998 geboren. Tom liegt familiärer Zusammenhalt sehr am Herzen, er verbringt gerne viel Zeit mit ihr vor Ort in Flerzheim. Vor drei Jahren hat die Familie einen Syrer bei sich aufgenommen, was ihn besonders glücklich macht. Sein Lieblingsplatz in Rheinbach ist die Tomburg mit ihrem faszinierenden, wundervollen Ausblick auf Rheinbach und die ganze Umgebung.

Besonders prägend war für ihn das Aufwachsen in einer großen Familie – gemeinsam mit seinem Cousin und seiner Cousine. Stets an seiner Seite ist seine mittlerweile 16 Jahre alte Zwergdackeldame. Tom ist seit seiner Jugend an kultureller Vielfalt interessiert, viele Reisen rund um den Globus haben sein Verständnis für unterschiedliche Lebensweisen deutlich geschärft. Wohl am meisten ist ihm die Reise nach Vietnam im Gedächtnis geblieben, weil es eine vollkommen unbekannte und zutiefst interessante Welt war. Derzeit studiert Tom „Nachhaltige Sozialpolitik (B.A.)“ an der Hochschule Bonn/Rhein-Sieg am Campus in Sankt Augustin.

Sozialdemokrat ist er, weil Deutschland ein Gleichgewicht braucht, das keine Bevölkerungsschicht nachhaltig benachteiligt. Er ist kein Freund der GroKo und davon überzeugt, dass sich die SPD insgesamt nicht mehr auf das Wesentliche konzentriert hat, was sie früher ausgemacht hat. Das möchte er auf kommunaler Ebene unbedingt vermeiden. Seit 2019 ist Tom als sachkundiger Bürger im Ausschuss Schule, Bildung und Sport tätig. Einsetzen wird er sich unter anderem für Verkehrsberuhigungen in allen Rheinbacher Ortschaften mit regem Durchgangsverkehr, für ein größeres Kulturangebot in Rheinbach (z. B. mehr Bühnen und einem Kinosaal) sowie für den Ausbau der digitalen Infrastruktur.

________________________________________________________________

20.08.2020

Martina Koch

Heute stelle ich Euch Martina Koch vor. Sie vertritt die SPD Rheinbach im Wahlkreis 100 (Rodderfeld II):

Martina kam in der Karlstadt Aachen zur Welt. Natürlich hat der ausgeprägte Familienmensch Martina ihren Lieblingsplatz in Rheinbach – sie liebt den Blick über die Kölner Bucht bis hin zum Kölner Dom von den Feldern unterhalb von Gut Waldau aus.

Zusammen mit ihren Eltern, zwei jüngeren Brüdern und ihren Großeltern ist Martina in einer Mehrgenerationenfamilie aufgewachsen. Schon sehr früh angepackt hat sie im Lebensmittelgeschäft ihrer Eltern und damit früh gelernt, Verantwortung zu übernehmen. Nach dem Tod ihres Großvaters hat Martina sehr viel Zeit bei ihrer Großmutter verbracht – sie hat ihr soziales Engagement mitbegründet und ihren Sinn für Gerechtigkeit geschärft.

Martina ist Sozialdemokratin aus tiefster Überzeugung. Ihr ist es wichtig, dass alle Menschen die gleichen Chancen bekommen und besonders die gefördert werden, die es nicht leicht im Leben haben. Ihre feste Überzeugung ist, dass jeder Mensch etwas Besonderes ist und gleich viel wert ist. Ihre Grundwerte sind mit denen der Sozialdemokratie deckungsgleich. Seit 2004 ist sie Mitglied im Stadtrat und seit 2007 Fraktionsvorsitzende der SPD Rheinbach. Ihre Herzensanliegen sind die bestmögliche Förderung von Kindern und Jugendlichen, gesellschaftliche Teilhabe und Inklusion im öffentlichen Raum sowie die Steigerung von Lebensqualität in Rheinbach und allen Ortschaften – inklusive Verkehrsberuhigung, gepflegte Plätze und endlich genug bezahlbarer Wohnraum. Neben der politischen Arbeit für die Rheinbacher Bürger*innen bleibt ihr hier und da auch Zeit für die Mitarbeit in Initiativen und Vereinen – zum Beispiel im Flüchtlingshelferkreis, wo sie sich besonders für Kinder engagiert.

________________________________________________________________

19.08.2020

WDR-Kandidatenckeck für Rheinbach - Ludger Banken

Der WDR hat alle Politiker*innen in NRW, die bei den Kommunalwahlen im September für das Amt eines Oberbürgermeisters, Bürgermeisters oder Landrates kandidieren, um ein Handyvideo gebeten. Mehr als 1.200 haben mitgemacht!


Auch Ludger Banken hat sich beteiligt. Hier geht es zu seinem Video.
________________________________________________________________

19.08.2020

Arne Ritter

Heute lernt Ihr Arne Ritter kennen. Arne tritt für die SPD Rheinbach im Wahlkreis 080 (Rodderfeld I) an:

Arne wurde im April geboren und lebte bis zu seinem Abitur in der Nähe der schönen Rattenfängerstadt Hameln. Sein Schatz ist seine Familie, darum bezieht er sie in alle Entscheidungen ein, die getroffen werden müssen.

Seine bodenständige Beamtenfamilie ist die wichtige Konstante in Arne´s Leben, die ihm Sicherheit für seine persönliche Entwicklung gegeben hat. Neben der Freiheit und Unbekümmertheit, die er auf dem großem Grundstück in einer ruhigen Kleinstadt in vollen Zügen genießen und ausleben konnte. Als Vorbild zählt Arne seinen Vater, in dessen Fußstapfen er auch beruflich getreten ist. Sein Sinn für Gerechtigkeit und die ehrliche Überzeugung als Kriminalbeamter haben Arne von klein an geprägt, sodass er nie einen anderen Wunsch hatte, als ebenfalls Polizist zu werden.

Heute ist Arne Kriminalbeamter im gehobenen Dienst und leitet im BKA Meckenheim ein Sachgebiet in der polizeilichen Aus- und Fortbildung. Warum er Sozialdemokrat ist? Weil sein Schwiegervater die richtigen Argumente zur richtigen Zeit geliefert hat. Weil ihm die Entwicklung der AfD nicht geheuer ist und weil die Sozialdemokratie, auch vor dem Hintergrund einer sozial gerechten Politik, die richtige Grundlage für sein politisches Engagement bietet. Das möchte er auch in seinem Wahlbezirk zum Ausdruck bringen. Die folgenden drei Themen liegen ihm besonders am Herzen: Bezahlbarer Wohnraum, ein gesundes Klima in Politik und Umwelt sowie ausreichend Plätze an weiterführenden Schulen.

________________________________________________________________

18.08.2020

Tobias Leßke


Heute stelle ich Euch Tobias Leßke vor. Er ist der Kandidat der SPD Rheinbach im Wahlkreis 080 (Südwest II).

Tobias kam im November 1984 in Bonn zur Welt. Der „Ohne-Wenn-und-Aber-Familienmensch“ verbringt gerne Zeit im Rheinbacher Wald. Dort in freier Natur ist er vorzugsweise spazierend mit seiner Lebensgefährtin und Tochter anzutreffen. Für Tobias gibt es nichts Besseres um den Kopf frei zu bekommen.


Tobias hat in Wachtberg-Arzdorf eine sehr glückliche Kindheit im Kreis einer liebevollen Familie verbracht. Mit dem Ergebnis, dass ihm familiärer Zusammenhalt bis heute sehr wichtig ist. Nach dem Abitur hat er in Bonn Philosophie und Psychologie studiert. Dabei hat ihn besonders die Beschäftigung mit politischen Theorien und ihre ideengeschichtliche Entwicklung nachhaltig beeindruckt. Die Gemeinschaft ist für Tobias nichts Feststehendes, sie kann gestaltet und sollte weitergedacht werden.

Soziale Gerechtigkeit, Solidarität, Demokratie und an eine Gemeinschaft, die mehr ist als nur die Summe der Individuen, die in ihr leben – daran glaubt der überzeugte Sozialdemokrat, der am Bonner Standort der Friedrich-Ebert-Stiftung in der Öffentlichkeitsarbeit tätig ist. Seiner Meinung nach sollte eine Gemeinschaft so organisiert sein, dass alle die darin leben die gleichen Chancen haben. Herkunft oder finanzielle Ausstattung einer Person dürfen dabei keine Rolle spielen. Das sind die Grundideen der Sozialdemokratie, sein Eintritt in die SPD lag somit nahe. Tobias ist Beisitzer im Vorstand der SPD Rheinbach und stellvertretender Sachkundiger Bürger im Ausschuss für Stadtentwicklung: Umwelt, Planung und Verkehr der Stadt Rheinbach, einem attraktiven Ort mit einer hohen Lebensqualität. Er möchte sich dafür einsetzen, dass das auch in Zukunft so bleibt. Bezahlbarer Wohnraum, ein ausreichendes Kinderbetreuungsangebot und ein vernünftiges Verkehrskonzept sind nur einige Themen, die dafür von besonderer Bedeutung sein werden.


________________________________________________________________

17.08.2020

Donate Quadflieg

Donate Quadflieg ist heute die „Kandidatin des Tages“. Sie vertritt die SPD Rheinbach im Wahlkreis 070 (Südwest I).

Donate erblickte das Licht der Welt im Januar 1964 in Coesfeld. Heute lebt sie in Rheinbach, wo der Hexenturm ihr ausgewiesener Lieblingsplatz ist. Hier im Dachgeschoss ist sie bei klarem Wetter ebenso zu finden wie bei verhangenem Himmel mit vielen Kindern beim Vorlesen am Kamin.


Bücher, Fahrrad und Instrumente haben Donate in ihrer Kindheit geprägt. Karl May und Rheinbachs
unbegrenzte Möglichkeiten, alle Abenteuer selbst zu erleben, mobile Unabhängigkeit per Stahlross und was man nicht sagen möchte oder malen kann, hat die Musik mit ihr gemacht. Herausragende Persönlichkeiten haben Donate auch in ihrer Jugend maßgeblich beeindruckt: Jesus Christus und Axel von dem Bussche, A. S. Neill und Cicero, Simone de Beauvoir, Bach, Beethoven und EAV (Erste Allgemeine Verunsicherung) sind einige davon.

Donate hat Bank, VWL und Jura gelernt und ist heute in der Unternehmensberatung unterwegs. Nebenher gibt das Sprachentalent auch gerne Privatunterricht, bevorzugt Latein. Sie ist Sozialdemokratin, weil die SPD als einzige damals im Parlament vertretene Partei am 23.03.1933 die einzig richtige Entscheidung getroffen hat. In den Rheinbacher Ortsverein der SPD ist sie im Jahr 2008 eingetreten. Verbunden mit dem Ziel, das ´Dauerschwarz´ in dieser Stadt zu ändern. Donate ist Ratsfrau seit 2014, inzwischen ist sie auch Vorsitzende des Ausschusses für Generationen, Integration und Soziales, Vorsitzende der Gesellschafterversammlung der Jugendwohnheim Haus Rheinbach GmbH sowie Geschäftsführerin der Ratsfraktion und Stellv. Ortsvereinsvorsitzende. Für die Rheinbacher Bürger*innen liegen ihr besonders am Herzen: den Bedürfnissen und dem Geldbeutel angemessener Wohnraum, sicherer und barrierefreier Straßenverkehr für alle Teilnehmer*innen sowie beste Bildung und Betreuung für Rheinbacher Kinder in Rheinbach.

________________________________________________________________

16.08.2020

RHEINBACH SPRICHT

Dieses Mal hatten Eva Váry und Tom Georgi das Glück mit Rampenwutz e.V. sprechen zu können. Sie spielen sowohl heute als auch an den kommenden Wochenenden auf der Freilichtbühne im Freizeitpark. Und! Sie haben noch Großes vor. Also seid gespannt und hört rein!

RheinbachSpricht | #05 - Rampenwutz-Theater im Freizeitpark - mit Christina Stephan und Raoul Migliosi

________________________________________________________________

16.08.2020

Guten Morgen, Sonntag

Guten Morgen. Irgendwann morgens einfach mal weiterfahren, Fuß auf dem Gaspedal, Musik im Anschlag und abends wieder am Meer sitzen. Irgendwann.

Alles Gute für euch am heutigen Sonntag. Bleibt behütet und gesund!

________________________________________________________________

15.08.2020

Joachim Steig

Heute möchte ich Euch Joachim Steig vorstellen. Er vertritt für die SPD Rheinbach den Wahlkreis 060 (Süd).

Joachim kam 1948 im beschaulichen Völkenroth in der Mittelgebirgslandschaft des Hunsrück zur Welt. Heute spielt der bekennende Familienmensch die Rolle des Familienoberhauptes für seine eigene Familie und die der beiden Schwestern mit allen Abkömmlingen. Er liebt Spaziergänge rund um die Burgruine Wormersdorf und ausgiebige Radtouren rund um Rheinbach.

Seine Kindheit war besonders geprägt vom Aufwachsen in einer behüteten Familie mit seiner Zwillingsschwester im kriegszerstörten Mainz. In besonderer Erinnerung sind ihm seine Tante und sein Onkel geblieben, die er immer in den Sommerferien besuchen durfte – 80 Kilometer entfernt, auf dem Rad versteht sich. Dort auf dem Bauernhof konnte er das Leben in vollen Zügen und mit allen Freiheiten genießen, die ihm gegeben wurden – Traktorfahren inklusive.

Trotz guter allgemeiner Rahmenbedingungen hat es nicht immer und für alle Menschen in Deutschland vergleichbar gute Startchancen gegeben, die ein sorgenfreies Leben ermöglichen. Aus diesem Bewusstsein resultieren seine politischen Grundüberzeugungen und seine langjährige Mitgliedschaft in der SPD seit 1971. Er ist Mitglied im Rat und im Vorstand unseres Ortsvereins; Joachims Kernthemen sind die Verkehrsberuhigung in allen Ortsteilen, insbesondere in der Rheinbacher Hauptstraße sowie Klimaschutz für die nachkommenden Generationen sowie die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum. Seine Mitarbeit im Sozialfonds und regelmäßige kostenlose Rechtsberatungen runden sein Engagement für die Rheinbacher Bürger*innen ab.

________________________________________________________________

14.08.2020

Ralf-J. Barthel

Der fünfte Kandidat, den wir Euch vorstellen wollen ist Ralf Barthel. Ralf tritt im Wahlkreis 050 (Gartenviertel) für die SPD Rheinbach an.

Ralf ist Rheinbacher mit Herz und Seele – geboren wurde er 1964 aber in Trier, der ältesten Stadt Deutschlands und Geburtsort von Karl Marx. Im Alter von zwei Jahren zog er mit seiner Familie nach Rheinbach und ist seitdem hier zuhause. Das liegt nicht zuletzt auch daran, dass viele seiner engsten Freunde in Rheinbach leben, Freundschaften, die zum Teil schon se
it Jahrzehnten bestehen. Ralf ist sehr gern im Himmeroder Hof. Hier treffen Freunde, Kultur und Kulinarisches aufeinander – eine perfekte Mischung. Mit seinem Wahlbezirk verbindet Ralf seine Hochzeit mit Eva im Hexenturm, der Klavierunterricht in der Bachstraße, das alte Schwimmbad im Stadtpark – und natürlich die OT.

Eine unbeschwerte Kindheit, mit festen Größen wie die monatlichen Besuche bei den Großeltern, der Großtante und das Spielen mit Nachbarskindern im riesigen Garten haben Ralfs positive Lebenseinstellung geprägt. Später haben ihn die Menschen, die die OT und die Teestube in Rheinbach mit viel Engagement „geschmissen“ haben, sehr beeindruckt. Ebenso Menschen, die ihre Leidenschaft konsequent leben, wie Ritchie Blackmore oder Günther Netzer.

Ralf arbeitet in der Friedrich-Ebert-Stiftung im Referat Zentrale Dienste Bonn und verantwortet mit seinem Team die Poststelle, Hausdruckerei und die Publikationsverwaltung. Die Arbeit in der SPD-nahen Stiftung hat ihn mit den Werten der Sozialdemokratie – Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität infiziert. Er ist Beisitzer im Vorstand der SPD Rheinbach und Sachkundiger Bürger im Ausschuss für Standortförderung, Gewerbe, Wirtschaft und Kultur – seine Herzensthemen.


________________________________________________________________

13.08.2020

CDU-Vetternwirtschaft in der Wirtschaftsförderungsgesellschaft

Vetternwirtschaft, Filz, Klüngel – Begriffe, die man synonym verwenden kann, wenn die Sprache auf die CDU Rheinbach kommt. Spitze des Eisberges: Beigeordneter Dr. Knauber (CDU), nebenamtlich Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft, stattet seinen Sohn ohne Konsultation des Aufsichtsrates mit einem einjährigen Arbeitsvertrag aus. Legal oder auch nicht, legitim war es nicht. Es stinkt zum Himmel.

________________________________________________________________

13.08.2020

Olaf Scholz wird Kanzerkandidat der SPD

Nachdem jetzt nahezu jeder ein Bild mit Olaf Scholz gepostet hat: Ich kann das auch!

Das Foto entstand 2017 im NRW-Landtagswahlkampf beim Besuch des Campus Klein-Altendorf. Damals war Olaf Scholz noch Erster Bürgermeister von Hamburg.

Glück auf SPD!

________________________________________________________________

13.08.2020

Eva Váry

Im Wahlkreis 040 (Weilerfeld/Baumviertel) vertritt Eva Váry die SPD Rheinbach. Eva möchten ich Euch heute vorstellen:

Eva wurde in den 1960ern geboren, genauer gesagt 1966. Das Licht der Welt erblickte sie in Nordenham, das liegt gegenüber von Bremerhaven, „hinterm Deich“. Eva´s Lieblingsplatz in Rheinbach ist neben ihrem Zuhause der Wald, in dem sie entspannen, einen klaren Kopf bekommen, Sport machen und Energie tanken kann. Außerdem isst sie wirklich gerne in „Der Küche“ und bei „Da Pino“.

Eva´s Kindheit war geprägt von vielen Umzügen und Schulwechsel, weshalb sie sich sehr oft auf neue Wohnsituationen und Menschen einstellen musste. Dadurch fällt es ihr heute auch nicht schwer, flexibel zu sein. Sie zählt Nelson Mandela, Martin Luther King, Sophie Scholl, Alice Schwarzer und Nina Hagen zu ihren Vorbildern aus der Jugendzeit. Heute weiß sie: Ihre Familie ist ihre Basis, die sie erdet. Die Familie ist ihr Zuhause, an welchem Ort auch immer sie sich aufhält.

Eva arbeitet heute in der Politischen Akademie der Friedrich-Ebert-Stiftung und betreut dort das Messenger-Projekt „Der rote Faden“ und organisiert in dieser Arbeitseinheit Präsenz- und Online-Veranstaltungen. Zudem ist sie stellvertretende Vertrauensperson für Menschen mit Schwerbehinderung. Sie ist – geprägt durch ihr Elternhaus – Sozi by nature. Die sozialdemokratischen Werte Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität bilden die Richtschnur, die ihrem Denken und Handeln Form und Halt geben. Diese Werte möchte sie auch in Ihrem Wahlbezirk, dem Weilerfeld, zum Ausdruck bringen. Eva ist Beisitzerin im Vorstand der SPD Rheinbach, stellvertretende Sachkundige Bürgerin in den Ausschüssen „Generationen, Integration und Soziales“ sowie „Schule, Bildung und Sport“. Bei der anstehenden Kommunalwahl kandidiert sie für den Rat. Besonders am Herzen liegen ihr die Themen ÖPNV/Radverkehr, Umweltschutz und bezahlbarer Wohnraum.

________________________________________________________________

12.08.2020

Guten Start ins neue Schuljahr

Die Schule hat nach dem Ende der Sommerferien wieder begonnen. Für die Erstklässlerinnen und Erstklässler beginnt heute die Schulzeit. Durch die von der NRW-Landesregierung vorgegebene Rückkehr zum Regelbetrieb in den Schulen müssen wir alle miteinander sehr sorgsam sein. Denn die Pandemie ist noch nicht vorbei. Als Vorsitzender des Rheinbacher Schulausschusses wünsche ich allen Kindern, Eltern und den Lehrerkollegien an unseren Schulen einen guten und gesunden Start in das neue Schuljahr.

________________________________________________________________

12.08.2020

Dr. Georg Wilmers

Heute stelle ich Euch Dr. Georg Wilmers vor. Georg tritt für die SPD Rheinbach im Wahlkreis 030 (Gymnasiumstraße/Voigtstor/Heeg) an.

Das Licht der Welt erblickte Georg im Jahr 1962, und zwar in Rhede im Kreis Borken, im schönen Münsterland. Heute hat er seinen Lieblingsplatz in Rheinbach – auf dem Sattel eines seiner Fahrräder. Hier ist er zu Hause – und in der Regel auch zu finden, so er denn gerade nicht mit seiner Familie unterwegs ist, die ihm sehr am Herzen liegt. Hier und da begleitet ihn auch sein Enkel auf einer Tour durch Rheinbach und Umgebung.

Georg hat seine Kindheit ausgiebig in freier Natur in direkter Umgebung seines Heimatdorfes genießen können. Vermutlich ist bereits hier seine sozialdemokratische Ader deutlich gefördert worden. Schließlich zählt Georg seinen Vater und Helmut Schmidt zu seinen prägenden und beeindruckenden Persönlichkeiten in seiner Jugendzeit. Wenn das mal keine guten Vorzeichen sind!

Georg ist Sozialdemokrat, weil die SPD ihre Politik aus den konkreten Lebensumständen der Menschen heraus ableitet. Dabei orientiert sie sich am Wohlergehen aller gesellschaftlichen Teilnehmer, also am Gemeinwohl und nicht nur an den Interessen einzelner Gruppen. Seinen Wahlbezirk versorgt er regelmäßig mit „Informationen im Wahlbezirk 030“. Als Ratsmitglied und Kassenprüfer unterstützt er die SPD Rheinbach nach Kräften. Ebenso liegen ihm folgende drei Themen für die Rheinbacher Bürger*innen am Herzen: Steigerung der Lebensqualität durch weniger Autoverkehr in der Kernstadt, eine effiziente Verwaltung, die das äußere Erscheinungsbild der Stadt besser pflegen kann sowie eine behutsame Stadtentwicklung mit Schaffung von Wohnraum für alle Bevölkerungsgruppen. Zudem ist Georg verkehrspolitischer Sprecher im ADFC-Kreisverband Bonn/Rhein-Sieg, Presbyter der ev. Kirchengemeinde und Mitglied im Posaunenchor.

________________________________________________________________

11.08.2020

Eröffnung von Sport im Park

Gerne haben Ludger Banken, überparteilicher Kandidat für das Amt des Bürgermeisters in Rheinbach, Martina Koch, Vorsitzende der Ratsfraktion der SPD Rheinbach und ich bei hochsommerlichen Temperaturen an der Eröffnung von „Sport im Park“ teilgenommen. Zum zweiten Mal organisiert vom Stadtsportverband Rheinbach e.V. Auch in Zeiten von Corona ist es unter Einhaltung der erforderlichen Schutzvorschriften möglich, ein vierwöchiges Sportangebot auf die Beine zu stellen. Auf Kontaktsport wird verzichtet. Dafür ist erstmals ein Yogaangebot im Programm. Alle Angebote sind kontaktfrei und kostenfrei. Für den Stadtsportverband gilt natürlich auch „Abstand einhalten“.

________________________________________________________________

11.08.2020

Jürgen Lüdemann

Heute geht die Kandidatenvorstellung mit Jürgen Lüdemann weiter. Jürgen ist der Kandidat der SPD Rheinbach im Wahlkreis 020 (Innenstadt):

Wenn das kein gutes Omen ist: Der ehemalige SPD-Fraktionsvorsitzende Peter Struck und Jürgen wurden beide im Januar geboren. Der eine lebte und wirkte viele Jahre in Uelzen, der andere – Jürgen – erblickte dort das Licht der Welt. Jürgens Lieblingsplatz heute ist – wie kann es auch anders sein – der Wilhelmsplatz in Rheinbach. Dort sind er
und seine Frau Pia, mit der er seit 20 Jahren glücklich verheiratet ist, mit Freunden und Nachbarn anzutreffen, wenn zum Beispiel Fußball-Europa- oder Weltmeistermeisterschaften anstehen.


Der gelernte Speditionskaufmann und Fachmann für Transportlogistik und Zoll war einige Jahre in internationalen Speditionen tätig und hat später die Logistik von Hilfseinsätzen in Entwicklungs-ländern gesteuert. Heute ist er als Einkaufsleiter in einer gemeinnützigen Entwicklungshilfe-Organisation beschäftigt.

Jürgens Kindheit war geprägt von mehreren berufsbedingten Umzügen seiner Eltern (Bundeswehr), damit einhergehend ebenso häufige Schul- und Freundeswechsel. Schon früh war er an tagesaktuellen Nachrichten interessiert, weshalb er ab seinem 8. Lebensjahr die Tageszeitungen seiner Eltern lesen durfte. Die großen politischen Auseinandersetzungen in den 60er und 70er Jahren, wie zum Beispiel der Vietnamkrieg, die 68er und der Kalte Krieg haben seine Meinung schon damals nachhaltig beeindruckt.

Die Ideen der Sozialdemokratie begleiten Jürgen seit seiner Jugend. Im Jahr 2007 ist er dem SPD -Ortsverein in Rheinbach beigetreten und wirkt seither im Vorstand mit. Seit 2014 ist Jürgen auch Mitglied des Rates der Stadt Rheinbach. Heute weiß er: Rheinbach braucht uns Sozialdemokraten! Seinen Wahlbezirk kennt er aus dem Effeff, ebenso die Menschen, die dort und in ganz Rheinbach leben, und für die er sich gerne einsetzt. Zum Beispiel mit der Schaffung von bezahlbarem Wohnraum, der Förderung von kulturellen Angeboten sowie der Stärkung der Wirtschaft in Rheinbach.

________________________________________________________________

10.08.2020

Pia Grünberg

In den kommenden Tagen möchte ich Euch hier die Kandidatinnen und Kandidaten der SPD Rheinbach für die Wahl des Stadtrates vorstellen. Den Anfang macht heute Pia Grünberg. Pia tritt für die SPD im Wahlkreis 010 (Nord I) an.

Radebeul im Freistaat Sachsen, die Wein-, Villen und Gartenstadt mit ihren acht historischen Dorfkernen, ist der Geburtsort von Pia. Zwei Jahre nach ihrer Geburt erfolgte die Übersiedlung mit ihrer Mama nach Westdeutschland über Berlin nach Neckargemünd bei Heidelberg. Seit 1992 lebt Pia in Rheinbach, wo sie rund um den Wilhelmsplatz zusammen mit Familie, Freunden, Nachbarn und vielen Rheinbacher*innen tolle Feste erlebt.

Die damals noch „legale Flucht“ mit ihrer Mutter nach Neckargemünd, wo ihr Vater bereits eine kleine Wohnung in einem Mietshaus organisiert hatte, zählt sie zu den einschneidenden Erlebnissen in ihrer Kindheit. Auch ihre im zarten Alter von fünf Jahren diagnostizierte Lungenentzündung hat nachhaltigen Eindruck bei Pia hinterlassen. Einige Jahre später kam Frieder ins Spiel, langjähriger Freund und Juso-Mitglied, mit dem sie sich viele Jahre im Jugendzentrum Neckargemünd engagiert hat.

Die Diplom-Oecotrophologin und Betriebswirtin ist heute als Abteilungsleiterin in einer Stiftung der Deutschen Wirtschaft für internationale Zusammenarbeit in Bonn (Senior Experten Service) angestellt. Pia ist am 1. März 2020 in die SPD eingetreten, weil sie mit dazu beitragen möchte, dass diese wunderbare Volkspartei wieder Mitglieder gewinnt und um sich für mehr soziale Gerechtigkeit einzusetzen. Da sie neu in der SPD ist, möchte sie sich zunächst in die Parteiarbeit reinfinden und dafür auch ihr Netzwerk aus der ehrenamtlichen Tätigkeit nutzen: Sie kümmert sich als Mitglied der Fairtrade-Steuerungsgruppe Rheinbach um die Pressearbeit, frei nach dem Motto „Tue Gutes und rede darüber“. Apropos Reden: Bezahlbarer Wohnraum, Familien/Kinder/Jugendliche & Schule sowie Verkehrsberuhigung der Innenstadt sind ihre Herzensangelegenheit für die Rheinbacher Bürger*innen.

________________________________________________________________

09.08.2020

RHEINBACH SPRICHT

Immer wieder sonntags...

Der nächste Podcast RHEINBACH SPRICHT ist online.
Wie immer: Reinhören lohnt sich!
Eva Váry und Tom Georgi im Gspräch...

#RheinbachSpricht | #04 - Mut zur Selbsthilfegruppe - mit Astrid Barthel

________________________________________________________________

09.08.2020

Guten Morgen, Sonntag

„Möge jeder Tag dir strahlende, heitere Stunden bringen, die das ganze Jahr bei dir bleiben.“ (Irischer Segenswunsch)

Einen wunderschönen guten Morgen wünsche ich an diesem Sonntag. Lasst es euch gut gehen und genießt den Tag. Bleibt behütet und gesund!

________________________________________________________________

08.08.2020

Infostand der SPD Rheinbach

SPD Rheinbach heute in der Hauptstraße in Rheinbach. Im Stadtrat muss es nach der Kommunalwahl eine neue gestalterische Mehrheit geben, ohne die CDU, aber für bezahlbares Wohnen und sicheres Radfahren in Rheinbach. Die Blockadehaltung der CDU muss abgewählt werden.






________________________________________________________________

07.08.2020

Unsere Hauptstraße soll wieder stärker ein Ort der Begegnng werden

Die Entwicklung der Rheinbacher Innenstadt und des Einzelhandels, aber auch die Verkehrssituation in der Hauptstraße, stehen bei Ludger Banken, dem überparteilichen Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters in Rheinbach, ganz oben auf der politischen Agenda. Auf engstem Raum drängen sich in der Hauptstraße motorisierter Verkehr, Radfahrer und Fußgänger. Unsere Hauptstraße soll wieder stärker ein Ort der Begegnung werden. Er will die Attraktivität des zentralen Einkaufsbereiches der Hauptstraße stärken.


________________________________________________________________

02.08.2020

RHEINBACH SPRICHT

Eine neue interessante Folge von RHEINBACH SPRICHT.  Ein Gespräch, das Eva Váry und Tom Georgi über Flucht, Fluchtursachen und gelingende Integration geführt haben. Hört einmal rein.


#RheinbachSpricht | #03 - Ehrenamt und Integration - mit Elsbeth Weiler, sowie Hani Khouli, Sam Kh & Sariah Khouly

Jetzt abrufbar!

 iTunes
https://podcasts.apple.com/…/podcast/rheinbach…/id1524200359

Spotify
https://open.spotify.com/episode/2Di7WHJwzprx5KX80ad79h

YouTube
https://youtu.be/5j2i0i54Oec


________________________________________________________________

02.08.2020

Guten Morgen, Sonntag

„Gesundheit ist die erste Pflicht im Leben.“ (Oscar Wilde)

Ich wünsche euch einen schönen und bunten Sonntag mit vielen persönlichen Glücksmomenten. Bleibt behütet und gesund!

________________________________________________________________

01.08.2020

Warschauer Aufstand

Am 1. August 1944 erhob sich die Armia Krajowa („Polnische Heimatarmee“) im „Warschauer Aufstand“ gegen die deutsche Besatzungsmacht. 63 Tage dauerten die Kämpfe an. Bis zum 2. Oktober hatten die Deutschen den Aufstand blutig niedergeschlagen und Warschau in Schutt und Asche gelegt.

Nie wieder! Niemals vergessen!


________________________________________________________________

31.07.2020

CDU Rheinbach und ihr verlogener Wahlkampf

Ich habe mich entschlossen, ausnahmsweise einmal einen Artikel der CDU Rheinbach zu teilen. Zeigt er doch, auf welchem Niveau diese „christdemokratischen Heuchler“ unterwegs sind. Bei den ehrverletzenden bezahlten Karikaturen in lokalen Publikationen haben wir es in den letzten Wochen bereits gesehen. Und nun der vermeintliche Verzicht auf eine Plakatierung im Kommunalwahlkampf. Dabei weiß doch jeder, dass sich die CDU Rheinbach über Wochen und Monate wie die Kesselflicker gestritten hat und dass es die CDU nach der Nominierungsentscheidung sechs Wochen vor der Kommunalwahl nicht mehr auf die Kette kriegt, Fotos der Kandidaten zu machen und Plakate zu produzieren. Und mit großer Dreistigkeit und Scheinheiligkeit wird versucht, dem Wähler dies dann als ökologische Glanzleistung zu verkaufen. Für wie dumm hält die CDU eigentlich den Wähler. Und dann kommt auch noch die Hauspostille Bonner Rundschau daher mit dem Chefclaqueur Bierlein und erklärt uns die Welt, verschweigt dabei, dass SPD Rheinbach und UWG Rheinbach mit den sog. Vordermann-Plakaten klimaneutral für ihre Kandidatinnen und Kandidaten werben. Und völlig ausgeblendet wird dann natürlich von der Postille auch, dass die Plakate der CDU Rhein-Sieg aus dem umweltschädlichen Cartonplast-Material produziert wurden. Aber damit hat die örtliche CDU natürlich nichts zu tun. Peinlicher geht es nicht. Ein Schelm, der Böses dabei denkt.

________________________________________________________________

26.07.2020

RHEINBACH SPRICHT

Ich durfte Gast bei Tom Georgi sein und über meine politische Arbeit in Rheinbach mit ihm sprechen. Vielen Dank für die Einladung.

________________________________________________________________

26.07.2020

Guten Morgen, Sonntag

„Der Mensch ist ein beschränktes Wesen; unsere Beschränkung zu überdenken, ist der Sonntag gewidmet.“ (Johann Wolfgang von Goethe)

Ich wünsche euch einen wundervollen Sonntag. Und beachtet bitte: Einfach mal nichts tun, über sich und die Welt nachdenken und ausruhen. Alles Gute für den Tag wünsche ich euch.

________________________________________________________________

22.07.2020

Die Überlebenden von Utoya


„Ich trage meine Narben mit Würde, weil sie für etwas stehen, woran ich glaube", sagt Ylva Schwenke aus Tromso. Sie erlitt mehrere Schusswunden an Schulter, Bauch und den Oberschenkeln, als sie heute vor 9 Jahren Opfer eines rechtsradikalen Terroranschlages auf der Insel Utøya wurde. Dort erschoss Anders Brevik in einem Feriencamp der Jugendorganisation der sozialdemokratischen Arbeiterpartei 69 Menschen. Dieser Anschlag war kein Zufall. Und es ist auch kein Zufall, dass Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten die Opfer dieser menschenverachtenden Tat waren. Heute, neun Jahre später scheint es fast schon zur Normalität zu gehören, wenn rechte Biedermänner Angst und Hass schüren. Wir sind es den Opfern von Utøya schuldig, uns damit niemals abzufinden, sondern klar zu sagen: Wehret den Anfängen! Wir sind mehr! Und das woran wir glauben, ist Solidarität und Menschlichkeit und nicht die Menschenverachtung, die aus jedem noch so wohlfeilen Wort rechter Propaganda verräterisch durchschimmert...

________________________________________________________________

21.07.2020

Raffael Knauber wird als Geschäftsführer der wfeg abgelöst

Rheinbachs Erster Beigeordneter, Raffael Knauber, wird sein Amt als Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft (wfeg) zum 31. Oktober aufgeben. Der Grund ist eine pikante Personalangelegenheit: Er hat seinen Sohn vorbei am Aufsichtsrat bei der wfeg eingestellt. Der Aufsichtsrat hatte ihm bereits das Misstrauen ausgesprochen.

Foto: General-Anzeiger, Rhein-Sieg-Zeitung, (Archivfoto) Foto: Axel Vogel

________________________________________________________________

19.07.2020

Guten Morgen, Sonntag

„Mitgefühl ist die Grundlage jeder Moral.“ (Arthur Schopenhauer)

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag mit vielen Begegnungen und wunderbaren Glücksmomenten.

________________________________________________________________

17.07.2020

Tom Georgi ist der SPD-Kandidat für Flerzheim

Für mich geht es in die politische Zielgerade. Tom Georgi startet jetzt durch.

Bei der Kommunalwahl am 13. September trete ich im Wahlkreis in Rheinbach-Flerzheim nicht mehr an. Tom Georgi ist der Kandidat der SPD. Ich unterstütze Tom, weil er sich glaubwürdig und nachdrücklich für Flerzheim einsetzen wird. Er steht dafür, dass die Bedürfnisse der Ortschaften weiterhin in der Kommunalpolitik gehört werden.

________________________________________________________________

17.07.2020

Für ein sauberes Rheinbach

Wir alle wünschen uns eine saubere Stadt. Leider sehen wir aber oft nur das Gegenteil. Müll auf den Straßen gehört in einigen Teilen Rheinbachs zum Stadtbild. Das ist kein Zufall, denn die Stadtverwaltung spart in diesem Bereich seit Jahren. Statt Maßnahmen für eine saubere Stadt zu ergreifen hat man es vorgezogen, eine große Zahl öffentlicher Mülleimer zu entfernen. Das halten wir für falsch! Ein sauberes Erscheinungsbild erhöht die Lebensqualität in unserer Stadt und sollte nicht vernachlässigt werden.

________________________________________________________________

15.07.2020

Bürgersprechstunde mit Ludger Banken

In Zeiten von Corona sind bei persönlichen Begegnungen besondere Bedingungen zu beachten. Trotzdem will Ludger Banken, der überparteiliche Kandidat für das Amt des Bürgermeisters in Rheinbach, auf das unmittelbare Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern nicht verzichten.

Am Mittwoch, dem 15. Juli 2020, in der Zeit von 17:00 bis 19:00 Uhr, besteht hierzu Gelegenheit im Fraktionsgebäude Kriegerstraße 12. Der Raum ist ausgeschildert.

Eine vorherige Terminvereinbarung per Telefon +4916090540390 oder E-Mail mail@ludger-banken.de ist erforderlich, um der Corona-Schutzverordnung gerecht zu werden.

________________________________________________________________

14.07.2020

Eine Stadt ohne Barrieren

Wer in Rheinbach mit einem Kinderwagen, einem Rollator oder Rollstuhl unterwegs ist, der sieht sich nicht selten mit großen Herausforderungen konfrontiert. Hohe Bordsteinkanten, Schlaglöcher, Gullydeckel und andere Hindernisse können für den Einzelnen zu einer großen persönlichen Einschränkung werden. Wir glauben: Rheinbach kann sich in Sachen Barrierefreiheit erheblich verbessern! Wir wünschen uns eine Stadt in der sich Jung und Alt, Menschen mit und Menschen ohne Handicap frei und ohne fremde Hilfe bewegen können. Eine Stadt für alle!

________________________________________________________________

12.07.2020

Guten Morgen, Sonntag

„Einfachheit ist das Resultat der Reife.“ (Friedrich Schiller)

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag voller Fröhlichkeit und vieler Wohlfühlmomente. Lasst es euch gut gehen. Bleibt behütet und gesund!

________________________________________________________________

11.07.2020

Srebrenica Remembered

Wir gedenken heute der Opfer des Völkermords von Srebrenica vor 25 Jahren.

Unter Führung des bosnisch-serbischen Generals Ratko Mladić tötete die Armee der Republika Srpska im Juli 1995 mehr als 8.000 Bosniaken - eines der schwersten Kriegsverbrechen in Europa seit dem Zweiten Weltkrieg. Es ist unsere menschliche Pflicht, eine so schreckliche Tat nicht zu vergessen und nie wieder geschehen zu lassen.

________________________________________________________________

07.07.2020

"Haus der Bildung" für Rheinbach

Ich werde für ein „Haus der Bildung“ in Rheinbach stimmen. Heute Abend tagt die Zweckverbandsversammlung der Volkshochschule / Musikschule Voreifel (VHS) und entscheidet über den künftigen Sitz der VHS. In dem Gebäude in der Koblenzer Straße 6 stehen angemessene Büroräume für die Mitarbeiter*innen und Besucher*innen zur Verfügung. Durch Schulungsräume für Angebote von Volkshochschule und Musikschule besteht erstmalig die Möglichkeit, in eigenen Räumlichkeiten Kursangebote auch tagsüber anzubieten und die eigene Wirtschaftlichkeit zu erhöhen. Bisher scheiterten solche Angebote an fehlenden Räumlichkeiten in Schulen.

________________________________________________________________

05.07.2020

Guten Morgen, Sonntag

„Jedermann lobe die Brücke, über die er schreitet.“ (Irischer Segenswunsch)

Ich wünsche euch einen gemütlichen und entspannten Sonntag, viele schöne Momente am heutigen Tag und an allen weiteren Tagen.

________________________________________________________________

04.07.2020

Gesamtschule Rheinbach wird erwachsen

Mit Beginn des kommenden Schuljahres startet die Gesamtschule Rheinbach mit der gymnasialen Oberstufe. Als Vorsitzender des Schulausschusses freue ich mich mit Michael Rohloff, dass von 156 Absolventen des ersten Abschlussjahrgangs 77 Jugendliche - und damit fast die Hälfte der Zehntklässler - die Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe geschafft haben. 67 von ihnen starten nach den Ferien in drei Klassen als erste Oberstufenschüler. Es besteht kein Unterschied in den Oberstufen von Gymnasien und Gesamtschulen, denn die von der Landesregierung vorgeschriebenen Lehrpläne sind für alle gleichermaßen gültig.


________________________________________________________________

02.07.2020

Feierabendmarkt in Rheinbach eröffnet

Heute wurde der Feierabendmarkt in Rheinbach eröffnet. Gerne haben Kalle Kerstholt, Vizebürgermeister und SPD-Ratsherr, sowie Ute Krupp, SPD-Kreistagsmitglied und SPD-Ratsfrau, den unabhängigen Bürgermeisterkandidaten Ludger Banken mit seiner Partnerin Katrin Lewit über den Feierabendmarkt begleitet. Künftig werden an jedem Donnerstag von 16:00 bis 19:00 Uhr Produzentinnen und Produzenten aus unserer Umgebung ihre Lebensmittel auf dem Kirchplatz anbieten. Die SPD Rheinbach begrüßt ausdrücklich die mit diesem Markt verbundene Idee, besonders kleine Betriebe mit regionalen, nachhaltigen und biologischen Produkten zu unterstützen und über deren Arbeit zu informieren.

________________________________________________________________

01.07.2020

Kalle Kertholt: Seit sechs Jahren Vizebürgerbürgermeister in Rheinbach

Mit den Stimmen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen konnte am 30. Juni 2014 in der konstituierenden Ratssitzung Kalle Kerstholt zum zweiten Stellvertretenden Bürgermeister in Rheinbach gewählt werden. Unsere politischen Wege werden sich Ende Oktober d.J. trennen, weil ich nicht mehr für den Stadtrat kandidiere.

Es war eine Zusammenarbeit geprägt von gegenseitiger Wertschätzung und Respekt. Dafür bin ich dankbar.

________________________________________________________________

01.07.2020

Waldspaziergang mit Stadtförster Sebastian Tölle

Ludger Banken, Kandidat für das Amt des Bürgermeisters in Rheinbach, hat mit dem Stadtförster Sebastian Tölle einen kleinen Rundgang durch den Rheinbacher Stadtwald unternommen. Der Rheinbacher Wald leidet unter Dürre, Schädlingen und Stürmen. Neben dem wirtschaftlichen Nutzen hat der Stadtwald für uns alle einen hohen Erholungswert. Damit der Wald seine vielfältigen Ökosystemdienstleistungen wie Holzproduktion, Filter und Speicher von Grundwasser, Kohlenstoffspeicher sowie Erhaltung der Biodiversität erbringen kann, muss die Bewirtschaftung des Waldes auch weiterhin nachhaltig sein.




________________________________________________________________

30.06.2020

Sportstättenentwicklungsplan vorgelegt

Die Sportanlagen und Hallen in Rheinbach sind in die Jahre gekommen. Der von einem Fachbüro jetzt vorgelegte Sportstättenentwicklungsplan, der auf Initiative der SPD Rheinbach im Rahmen der Haushaltsberatungen 2019 beschlossen wurde, bestätigt die von mir schon oft bemängelten baulichen Mängel in den Turnhallen sowie Sportanlagen und stützt auch meine Forderung nach einer zusätzlichen Sportstätte in Rheinbach, um dem Bedarf für einen angemessen Sportunterricht in den Schulen gerecht zu werden. Auch die Sportvereine werden positiv daran partizipieren.

________________________________________________________________

28.06.2020

Meine Ziele, meine Pläne, meine Ideen...
Ludger Banken stellt sich vor

Ludger Banken will Bürgermeister in Rheinbach werden. Mit einer Beilage in der letzten Ausgabe von BLICK AKTUELL hat er sich den Wählerinnen und Wählern zur Kommunalwahl am 13. September vorgestellt.


________________________________________________________________

28.06.2020

Guten Morgen, Sonntag

Guten Morgen. Sonntag. Ferienbeginn in Nordrhein-Westfalen. Lasst heute alles einfach mal langsam angehen! Ich wünsche euch einen entspannten Tag und viele persönliche Wohlfühlmomente.

________________________________________________________________

26.06.2020

Ludger Banken besucht das Jugendwohnheim in Rheinbach

Bevor die Sommerferien beginnen, hat Ludger Baken eine weitere Gelegenheit zum Besuch einer besonderen Einrichtung unserer schönen Stadt genutzt: Rheinbach unterhält mit dem „Haus Rheinbach“ ein Wohnheim für angehende Handwerkerinnen und Handwerker der Glasberufe, die ihre Berufsschulblöcke an der Glasfachschule leisten.


________________________________________________________________

25.06.2020

Rheinbach droht Verkehrschaos

Der politische Diskurs findet im Plenum statt. Das ist im Bundestag so, das ist in den Landtagen so und auch in allen Kommunalparlamenten üblich. Ein Blick über die Stadtgrenzen zeigt das. Nur für Rheinbach soll, was parlamentarisch normal ist, ein Ausdruck von „schlechtem Stil“ sein. Über alles die Rheinbacher Konsenssoße kippen und in einem Ausschuss ohne große Öffentlichkeit missliche Entscheidungen fällen, gelingt mit der SPD Rheinbach nicht. Da hilft auch der Kommentar nicht. Der Verkehrskollaps wird kommen und wegen der namentlichen Abstimmung kann jetzt jede Bürgerin und jeder Bürger nachvollziehen, welches Ratsmitglied es persönlich zu verantworten hat. Die Ja-Stimmen aus CDU, UWG und FDP können sich nun nicht hinter einer anonymen Parteizugehörigkeit verstecken.


General-Anzeiger, Rhein-Sieg-Zeitung, 24.06.2020


General-Anzeiger, Rhein-Sieg-Zeitung, 24.06.2020
________________________________________________________________

24.06.2020

Sitzung des Ausschusses für Schule, Bildung und Sport

Als Vorsitzender des Ausschusses für Schule, Bildung und Sport werde ich heute Abend um 18:00 Uhr die Sitzung des Fachausschusses eröffnen. Es wird u.a. von einem Fachbüro der Sportstättenentwicklungsplan für Rheinbach vorgestellt, der auf Initiative der SPD Rheinbach im Rahmen der Haushaltsberatungen 2019 beschlossen wurde. Der Plan bestätigt die von mir schon oft bemängelten baulichen Mängel in den Turnhallen und stützt auch meine Forderung nach einer zusätzlichen Sportstätte, um dem Bedarf für einen angemessen Sportunterricht in den Schulen gerecht zu werden. Und die Sportvereine werden positiv daran partizipieren. Die Sitzung findet coranabedingt in der Stadthalle statt.

________________________________________________________________

22.06.2020

Gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus

Am 22. Juni 1933 wurde die SPD von den Nationalsozialisten verboten. Seit unserer Gründung vor über 150 Jahren stemmen wir uns mit aller Kraft gegen Menschenhass und Gewalt. Es ist Teil unserer DNA, antifaschistisch zu sein - immer und überall.

________________________________________________________________

22.06.2020

CDU Rheinbach und die Corona-Vorschriften

Die CDU Rheinbach postet bei Facebook ein Bild von ihrer Klausurtagung im GTZ-Rheinbach unter Verletzung aller gültigen Hygienevorschriften. Wie kann es sein, dass für eine solche Veranstaltung der Raum zur Verfügung gestellt wurde? Und welch unsägliches Bild vermittelt eine solche Veranstaltung, wenn alle um Rücksicht und Abstandhalten wegen der Corona-Pandemie bemüht sind? Und der CDU-Bürgermeisterkandidat mittendrin!




________________________________________________________________

21.06.2020

Guten Morgen, Sonntag

„Sie möchten gern Lachen - aber so tun Sie es doch. Die Welt ist durchaus nicht zu ernst zu nehmen.“ (Christian Morgenstern)

Ich wünsche euch einen schönen und entspannten Sonntag. Lasst es euch gut gehen und genießt den Tag.

________________________________________________________________

20.06.2020

Weltflüchtlingstag 2020

Knapp 80 Millionen Menschen haben ihr Zuhause verloren – fast so viele wie in Deutschland leben. Sie sind auf der Flucht vor Krieg, Gewalt und Menschrechtsverletzungen. Lasst uns nicht nur heute am Weltflüchtlingstag, dem 20. Juni, an das Schicksal von Millionen von Menschen denken, die jeden Tag ums Überleben kämpfen!

________________________________________________________________

20.06.2020

Ludger Banken besucht Pfadfinder vom VCP Gau Tomburger Schar

Zu Beginn dieser Woche hatte Ludger Banken das Vergnügen, die Gruppenleiter der Pfadfinder vom VCP Gau Tomburger Schar in Wormersdorf zu besuchen. Wie es für die Pfadfinder üblich ist, ging es raus in die Natur, und sie bestiegen gemeinsam die Tomburg.


________________________________________________________________

19.06.2020

FDP Rheinbach beendet Zusammenarbeit mit CDU

Die FDP in Rheinbach zieht verständlicherweise die Konsequenz aus dem unsäglichen Auftreten der CDU. Als früherer Vorsitzender der Rheinbacher SPD durfte ich noch die Gespräche zwischen den vier Parteien führen, die jetzt Ludger Banken als unabhängigen Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters präsentiert haben. Ich freue mich in der verbleibenden Legislaturperiode auf eine konstruktive Zusammenarbeit und hoffe auf eine vertrauensvolle Ratsarbeit nach der Kommunalwahl im Herbst d.J.


Auf dem Foto: Tamara Vogt (rechts), Vorsitzende der FDP Rheinbach
________________________________________________________________

18.06.2020

Wohnen muss bezahlbar sein

Wer in Rheinbach eine bezahlbare Wohnung sucht hat es schwer. Explodierende Mieten, zu wenig Wohnraum und große Ratlosigkeit: Das Thema Wohnen ist die neue soziale Frage! Denn es gehört zu den existenziellen Grundbedürfnissen des Menschen. Sorgenfreies Wohnen ist jedoch keine Selbstverständlichkeit mehr, sondern zu einer gesellschaftlichen Herausforderung geworden. Die richtige Idee, dass der Staat breiten Bevölkerungsschichten Zugang zu Wohnraum zu verschaffen habe, ging im Laufe der Jahre zugunsten der marktwirtschaftlichen Idee zurück. Wir wollen wieder zum kommunalen Akteur beim Wohnungsbau werden.

________________________________________________________________

18.06.2020

Ludger Banken besuchte den Kickboxverein Tomburg Boxing Rheinbach

Ludger Banken hat am vergangenen Wochenende den Kickboxverein Tomburg Boxing Rheinbach e.V. besucht und konnte dem Training des Wettkampfkaders beiwohnen. Ein interessanter Bericht über seinen Besuch finden Sie auf seiner Homepage.


________________________________________________________________

17.06.2020

Sitzung der SPD-Ratsfraktion

Heute Abend tagt die Ratsfraktion der SPD Rheinbach. Und das weiterhin als Videokonferenz. Wir werden die Sitzung des Stadtrates am kommenden Montag vorbereiten, der dann erstmals – nachdem sich die CDU-Fraktion zerlegt hat – mit neuen Mehrheiten zusammenkommt. U.a. sprechen wir über die Bebauung des Pallotti-Areals, das sogenannte Jugendmedizinische Zentrum und die damit verbundenen massiven verkehrlichen Belastungen in der Kernstadt. Die Verdoppelung von Stau und Lärm im Bereich des Knotens Pallottistraße / Vor dem Vogtstor / Gymnasiumsstraße werden bisher von Bürgermeister Raetz (CDU) und seiner Fachverwaltung (bewusst?) verschwiegen.

_______________________________________________________________

16.06.2020

Ex-CDU-Mitglieder kandidieren für die UWG

Massives Stühlerücken im Rheinbacher Stadtrat. Die CDU hat sich halbiert und die UWG erfährt einen personellen Zugewinn durch fünf Mandatsspediteure.

So scheint es zurzeit auszusehen: SPD 10 Mandate, CDU 9 Mandate (-8), UWG 8 Mandate (+5), Bündnis 90/Die Grünen 3 Mandate, FDP 3 Mandate, fraktionslos 3 Mandate.

Ob sich dieser personelle Zugewinn für die UWG politisch auszahlen wird, vermag ich noch nicht zu beurteilen. Denn Politik lebt auch in erster Linie von Glaubwürdigkeit.

Foto: General-Anzeiger, Rhein-Sieg-Zeitung, UWG Rheinbach

________________________________________________________________

14.06.2020

Guten Morgen, Sonntag

Jeder sollte das Recht auf einen kleinen Pinguin haben, der immer zu einem hingewatschelt kommt, wenn man traurig ist.

Lasst euch heute mit allem Schönen, so wie ihr es verdient habt, verwöhnen. Und ich wünsche euch alles, was euer Herz erfreut. Schönen Sonntag.

________________________________________________________________

12.06.2020

Schmieden Gewerbeverein und CDU in Rheinbach Wahlkampfallianz?

Ganz großes (Auto-)Kino in Rheinbach. 9 von 17 CDU-Ratsmitgliedern haben sich aus ihrer Fraktion abgemeldet, 5 Ratsmitglieder sind bei der UWG gelandet, 3 Ratsmitglieder sind fraktionslos und 1 Ratsmitglied ist komplett ausgeschieden. Und zusätzlich erleben wir zurzeit eine ungewöhnliche Wahlallianz von Gewerbeverein Rheinbach e.V, CDU Rheinbach und dem CDU-Bürgermeisterkandidaten Oliver Wolf. Konnten wir doch in einem Kommentar einer Regionalzeitung lesen, dass der CDU-Kandidat seine Funktion als Vorsitzender des Gewerbevereins nicht genutzt hätte, um auf seine eigenen politischen Ambitionen hinzuweisen. Na ja, auch wenn sich der Kommentar wie eine bestellte Auftragsarbeit liest, sie ist auch inhaltlich noch falsch. Wir erinnern uns an die merkwürdige Presseerklärung des Gewerbevereins Wolf/Gelbe und auch die Aktion „Kauf lokal“ mit dem CDU-Logo spricht eine deutliche Sprache. Ob die Organisation eines Autokinos und ein Herz für Rheinbach für die Leitung einer Stadt wie Rheinbach eine adäquate Qualifikation ist, darf bezweifelt werden.




________________________________________________________________

11.06.2020

Fronleichnam

Deutschland ist heute zweigeteilt. Nordrhein-Westfalen genießt, wie einige andere Bundesländer auch, den freien Tag.
Dem arbeitenden Teil unserer Gesellschaft wünsche ich einen geruhsamen Tag.

________________________________________________________________

10.06.2020

Eltern nicht im Stich lassen

Wir wünschen uns ein Rheinbach, dass attraktiv für Familien ist. Kinderbetreuung ist dabei ein wichtiger Faktor, gerade für Eltern, die berufstätig sind. In den letzten Jahren wurde in diesem Bereich zu wenig getan. Das betrifft insbesondere Kitaplätze für Kinder unter drei Jahren. Wir dürfen Eltern nicht im Stich lassen. Lange Fahrtzeiten zu weit entfernten Kitas oder Kompromisse bei der Qualität der Kinderbetreuung darf es nicht geben!

________________________________________________________________

08.06.2020

Vier Parteien für Ludger Banken

SPD, UWG, Bündnis 90/Die Grünen und FDP machen den Wählerinnen und Wählern in Rheinbach mit Ludger Banken ein sehr qualifiziertes personelles Angebot für das Amt des Bürgermeisters.


________________________________________________________________

08.06.2020

Tom Georgi kandidiert in Flerzheim

Tom Georgi für Flerzheim. Die SPD Rheinbach hat am letzten Samstag ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl am 13. September gewählt. Die SPD schlägt euch mit Tom Georgi einen engagierten Flerzheimer Mitbürger vor. Ich kenne Tom gut und bin persönlich der Überzeugung, dass er euer Vertrauen für diese verantwortungsvolle Aufgabe verdient. Ich unterstütze Tom Georgi, weil er sich glaubwürdig und nachdrücklich für Flerzheim einsetzen wird. Er steht dafür, dass die Bedürfnisse der Ortschaft weiterhin in der Kommunalpolitik gehört werden.

________________________________________________________________

07.06.2020

Guten Morgen, Sonntag

„Was wir hoffen, eines Tages mit Leichtigkeit zu tun, muss zuerst mit Sorgfalt gelernt werden.“ (Samuel Johnson)

Ich wünsche euch einen entspannten und sonnigen Sonntag. Genießt den Tag mit Leichtigkeit, Heiterkeit und Zufriedenheit! Bleibt behütet und gesund!

________________________________________________________________

06.06.2020

Ludger Banken - Bürgermeister für Rheinbach

Einstimmig hat die SPD Rheinbach heute Ludger Banken  als überparteilichen Bürgermeisterkandidaten nominiert. Auch UWG, Bündnis 90/Die Grünen  und FDP haben Ludger Banken mit großen Mehrheiten zu ihrem Kandidaten gemacht. Herzlichen Glückwunsch! In den folgenden 99 Tagen bis zur Wahl geht es nun darum, die Wählerinnen und Wähler in Rheinbach zu überzeugen. Ein Profi für Rheinbach!


Foto: Bündnis 90/Die Grünen, Deborah Rupprecht

________________________________________________________________

06.06.2020

Ludger Banken soll Bürgermeister in Rheinbach werden

Die Mitglieder der SPD Rheinbach treffen sich heute, um Ludger Banken als überparteilichen Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters in Rheinbach aufzustellen. Außerdem werden die Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahlkreise gewählt und die Reserveliste aufgestellt. Glück auf!


________________________________________________________________

05.06.2020

Weltumwelttag

Heute ist Weltumwelttag. Für uns ist es in Rheinbach unabdinglich, die Natur zu SCHÜTZEN. Das Stichwort lautet: Nachhaltigkeit - denn nur so kann unsere Stadt lebenswert bleiben. Wir wollen das Umweltbewusstsein stärken, sowohl in der Kernstadt als auch in den Ortschaften und die Wege zur sinnvollen Abfallentsorgung fördern. Gleichzeitig ist es von höchster Bedeutung, dass wir den Rheinbacher Wald vor allen negativen Umwelteinflüssen bewahren, denn er ist die Lunge unserer Heimat.

________________________________________________________________

03.06.2020

Fahrradfahren in Rheinbach

Heute ist der Tag des Fahrrads. Von dem, was andere Städte für Fahrradfahrer und ihre Sicherheit tun, kann man in Rheinbach nur träumen. Statt die Infrastruktur für den Radverkehr weiterzuentwickeln, erleben wir in Rheinbach sogar eher das Gegenteil. Jüngstes Beispiel dafür ist die Turmstraße: Hier ist der Radweg der Sanierung einfach zum Opfer gefallen. Jeder der schon einmal das Risiko gewagt hat, mit dem Rad über unsere Hauptstraße zu fahren, weiß aber, wie wichtig Fahrradwege für die Sicherheit von Radfahrern sind. Wir fordern: Die Stadt muss mehr für Fahrradfahrer und ihre Sicherheit tun!

________________________________________________________________

03.06.2020

Tag des Fahrrads

Heute ist der Europäische Tag des Fahrrads. Er wurde eingeführt, um auf die zunehmende Belastung durch Automobilverkehr hinzuweisen und das Fahrrad mehr in den Fokus des täglichen Gebrauchs zu rücken. Deshalb: Kommt gut mit dem Fahrrad durch den Tag!

________________________________________________________________

02.06.2020

BlackLivesMatter

Damit das klar ist: Rheinbach ist bunt

________________________________________________________________

Pfingsten 2020

Genieße den Augenblick, denn der Augenblick ist dein Leben!

Ich wünsche allen gesegnete Pfingsten.

________________________________________________________________

29.05.2020

SPD-Klage endet ohne Urteil gegen Bürgermeister Raetz

Natürlich war die Feststellungsklage vor dem Verwaltungsgericht inhaltlich begründet. Auch wenn es schwer zu verstehen ist: Die Klage konnte inhaltlich nicht entschieden werden, weil mir als ein klagendes Ratsmitglied ein individuelles Klagerecht nach der nordrhein-westfälischen Gemeindeordnung nicht zusteht. Der Versuch des CDU-Bürgermeisters Stefan Raetz unzutreffend aus der Verhandlung zu informieren, spricht für sich. Die Ausführungen des Gerichts in der mündlichen Verhandlung waren eindeutig und hätten bei anderen gesetzlichen Rahmenbedingungen zu einer deutlichen Rüge geführt. Auch bei dem willkürlichen Alleingang des Bürgermeisters, das für das Pallotti-Areal bestehende Vorkaufsrecht nicht auszuüben, war zwischen den Zeilen die eindeutige Rechtsposition des Gerichts zu erkennen. Wie unsicher der Bürgermeister bei dieser Feststellungsklage war, zeigt sich auch in der Tatsache, dass er für seine rechtliche Vertretung eine teure Anwaltskanzlei auf städtische Kosten beauftragt hat, während die SPD-Ratsmitglieder sich ohne Anwalt rechtlich selbst vertreten haben.

Foto: General-Anzeiger, Rhein-Sieg-Zeitung, Axel Vogel

________________________________________________________________

29.05.2020

Wir denken an die Opfer in Solingen

„Euer Hass ist unser Ansporn.“

Joachim Gauck, ehem. Bundespräsident
Kein Vergessen!

Sagt ihre Namen und hört niemals auf damit!
Gürsün İnce (*4. Oktober 1965)
Hatice Genç (*20. November 1974)
Gülüstan Öztürk (*14. April 1981)
Hülya Genç (*12. Februar 1984)
Saime Genç (12. August 1988)

Alle am 29. Mai 1993 in Solingen von Nazis ermordet.

________________________________________________________________

28.05.2020

Kultur ist systemrelevant

Die Corona-Krise hat uns allen bewusst gemacht, wie sehr uns kulturelle Angebote fehlen, wenn sie nicht mehr da sind. Wir Rheinbacher können uns in dieser Hinsicht glücklich schätzen. Die vielen Vereine und Kulturschaffenden bieten uns zahlreiche Angebote direkt vor unserer Haustür. Schon jetzt freuen wir uns darauf, endlich wieder Veranstaltungen wie Kultur im Hof oder die Lesewiese im Freizeitpark besuchen zu können. Wir glauben: Kultur ist wichtig für ein Gemeinwesen! Kulturelle Angebote müssen gefördert und Kulturschaffende unterstützt werden!

________________________________________________________________

25.05.2020

Schnelles Internet für alle Rheinbacher

Egal, ob die Videokonferenz im Home-Office ruckelt oder der Film bei Netflix - lange Ladezeiten, eingefrorene Bildschirme und schlechte Downloadraten nerven! Rheinbach ist eine fortschrittliche Stadt, aber seine digitale Infrastruktur lässt zu wünschen übrig, dabei sind wir alle längst auch Teil der digitalen Welt. Wir brauchen dringend ein Konzept, das schnelles Internet allen Rheinbachern in der Kernstadt, aber auch in den Ortschaften zugänglich macht. Wir fordern schnelles Internet für alle Rheinbacher!

________________________________________________________________

24.05.2020

Guten Morgen, Sonntag

„Glücklich ist nicht, wer anderen so vorkommt, sondern wer sich selbst dafür hält.“ (Seneca)

Ich wünsche euch einen entspannten, harmonischen und glücklichen Sonntag. Genießt die Freuden des Lebens.

________________________________________________________________

23.05.2020

Schönes Zuckerfest

Das Fastenbrechen beendet den Fastenmonat Ramadan und beginnt heute Abend.

Allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern muslimischen Glaubens wünsche ich ein schönes Zuckerfest.

________________________________________________________________

23.05.2020

Happy Birthday Grundgesetz

Am 23. Mai 1949 erschien ein echtes Meisterwerk: Unser Grundgesetz.

Sinnbild unserer Demokratie und Bollwerk unserer Grundrechte. Seine Essenz findet sich bereits im ersten Artikel: „Die Würde des Menschen ist unantastbar.“

Lasst uns diese großartige Verfassung gegen alle Feinde verteidigen!

________________________________________________________________

23.05.2020

Happy Birthday SPD

Herzlichen Glückwunsch alte Tante SPD! Gemeinsam mit anderen gründete Ferdinand Lassalle am 23. Mai 1863 in Leipzig den Allgemeinen Deutschen Arbeiterverein (ADAV) und damit den Vorläufer der heutigen SPD.

________________________________________________________________

22.05.2020

Klimaschutz: Rheinbach kann mehr

Auch Rheinbach muss seinen Teil zum Schutz unserer Umwelt beitragen. Der Klimaschutz duldet keinen Aufschub! Deshalb mahnt die SPD Rheinbach die konsequente Umsetzung der Handlungsempfehlungen aus dem Klimaschutzkonzept der Stadt an. Ziel muss es sein, den Ausstoß an CO2-Emissionen in Rheinbach weiter zu reduzieren. Lasst uns handeln, bevor es zu spät ist!

________________________________________________________________

21.05.2020

Genießen Sie den Feiertag

„Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein.“ (Reinhard Mey)

Ich wünsche euch und euren Lieben einen harmonischen und entspannten Feiertag.

________________________________________________________________

20.05.2020

"Wolf fehlt die Einsicht" titelt der General-Anzeiger

Schmierenkommödie* vom Gewerbeverein Rheinbach e.V.
(* Duden: theatralisches Gebaren, mit dem jemand auf billige, abgeschmackte Weise auf andere zu wirken versucht)

Ich freue mich, dass ich in einer Demokratie lebe, die von Vielfalt und Meinungsfreiheit bestimmt ist.


Foto: General-Anzeiger, Rhein-Sieg-Zeitung, Grafik/Saxler-Schmidt

Hier können Sie den Kommentar im General-Anzeiger nachlesen

________________________________________________________________

20.05.2020

UN-Weltbienentag

Der 20. Mai ist UN-Weltbienentag. Damit unterstreicht die Weltgemeinschaft den dringenden Schutz der Bienen. Ein großer Tag für ein kleines Tier. Die Bedeutung von Bienen als Bestäuber für Biodiversität und Ernährungssicherheit ist elementar für die Menschheit.

Foto: General-Anzeiger, Rhein-Sieg-Zeitung, Matthias Kehrein
________________________________________________________________

18.05.2020

Vier Parteien stellen gemeinsamen Kandidaten auf

Der General-Anzeiger, Rhein-Sieg-Zeitung, berichtet in seiner heutigen Ausgabe über die Vorstellung von Ludger Banken als Kandidat für das Amt des Bürgermeisters in Rheinbach. SPD, UWG, Bündnis90/Die Grünen und FDP unterstützen seine Bewerbung.


________________________________________________________________

18.05.2020

Website von Ludger Banken ist online

Ludger Banken, der überparteiliche Kandidat für das Amt des Bürgermeisters in Rheinbach und unterstützt von SPD Rheinbach, UWG, Bündnis 90/Die Grünen und FDP ist jetzt auch mit seiner eigenen Website vertreten. Einfach mal vorbeischauen und informieren.


________________________________________________________________

18.05.2020

Bürgermeisterwahl in Rheinbach

Der General-Anzeiger, Rhein-Sieg-Zeitung, berichtet in seiner heutigen Ausgabe über die Vorstellung von Ludger Banken als Kandidat für das Amt des Bürgermeisters in Rheinbach. SPD Rheinbach, UWG, Bündnis90/Die Grünen und FDP ünterstützen seine Bewerbung.


________________________________________________________________

17.05.2020

Alles ist so schön grün

Was macht man an einem wunderbaren und sonnigen Sonntagnachmittag...? Richtig: Man genießt die Natur und nutzt das Fahrrad, von Flerzheim nach Heimerzheim. Einen feinen Abend wünsche ich euch.

________________________________________________________________

17.05.2020

Internationaler Tag gegen Homophobie

Ich will in einer Gesellschaft leben, die niemandem vorschreibt, wie das Leben zu leben ist. Sei wie du bist, sei wie du willst.

________________________________________________________________

17.05.2020

Guten Morgen, Sonntag

„Je mehr jemand die Welt liebt, desto schöner wird er sie finden.“ (Christian Morgenstern)

Ich wünsche euch einen schönen und entspannten Sonntag. Lasst es euch gut gehen und genießt den Tag.

________________________________________________________________

16.05.2020

Ludger Banken soll Bürgermeister in Rheinbach werden

Um zukünftige Herausforderungen meistern zu können, braucht Rheinbach einen Profi an der Spitze. Unsere Stadt verdient einen Bürgermeister mit Kompetenz und Erfahrung. Deshalb unterstützen SPD Rheinbach, UWG, Bündnis 90/Die Grünen und FDP die Kandidatur des unabhängigen Kandidaten Ludger Banken. Er hat bereits bewiesen, dass er eine Gemeinde erfolgreich führen kann. Die unterstützenden Parteien freuen sich auf die Zusammenarbeit und wünschen ihm für seine Kandidatur viel Erfolg!

________________________________________________________________

15.05.2020

Tag der Familie

Heute ist der internationale Tag der Familie. Das, was Familien leisten, tagaus, tagein und meistens in großer Selbstverständlichkeit, ist in Geld nicht aufzuwiegen. Auch und gerade zum heutigen Tag der Familie wünsche ich mir, dass wir erkennen, wie ‚systemrelevant‘ das ist, was Familien für unsere Gesellschaft leisten. Und deshalb wäre es mehr als wünschenswert, wenn es besser gelingen würde, den Bedürfnissen und Interessen der Familien in der öffentlichen Diskussion und in den gesellschaftlichen Entscheidungen konsequenter gerecht zu werden und nicht nur dann‚ ‚wenn es brennt‘.

Bild von Andreas Wohlfahrt auf Pixabay
________________________________________________________________

12.05.2020

55 Jahre diplomatische Beziehungen zwischen Israel und Deutschland

Shalom und Mazel Tov.
Heute vor 55 Jahren: Der 12. Mai 1965 markiert ein historisches Datum in der Geschichte zwischen Deutschland und Israel: Der Staat Israel und die Bundesrepublik Deutschland nahmen an diesem Tag diplomatische Beziehungen auf.

________________________________________________________________

11.05.2020

Heute ist der Tag der Kinderbetreuung

Mehr als 700.000 Beschäftigte in Kitas sowie Tagesmütter und Tagesväter leisten mit ihrer Arbeit Tag für Tag einen wichtigen Beitrag für mehr Chancengleichheit: Sie begleiten die Jüngsten bei ihren ersten Schritten und unterstützen sie dabei, die Welt zu erkunden.

Eltern, Kinder und Betreuungspersonal durchleben in der aktuellen Corona-Krise eine Ausnahmesituation. Für ihr Engagement verdienen pädagogische Fachkräfte, Tagesmütter und
Tagesväter gesellschaftliche Wertschätzung. Sie alle haben Anerkennung und ein Dankeschön verdient.


Klatschen und Danke sagen alleine reichen allerdings nicht. Wertschätzung und Anerkennung dieser Arbeit muss auch finanziell spürbar werden. Erzieherinnen und Erzieher, Pädagoginnen und Pädagogen sowie Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter müssen besser bezahlt werden. Hierfür braucht es allgemeinverbindliche Tarifverträge.

________________________________________________________________

10.05.2020

Muttertag

An diesem Sonntag wünsche ich allen Müttern eine schöne, erholsame Zeit. Lasst euch von euren Lieben - wo immer es in diesen Zeiten geht - verwöhnen. Bleibt behütet und gesund!

________________________________________________________________

10.05.2020

Guten Morgen, Sonntag

„Armut ist eine Sandbank, Reichtum ein Felsen im Meer des Lebens. Die Glücklichen schiffen hindurch.“ (Ludwig Börne)

Ich wünsche euch einen schönen und entspannten Sonntag. Genießt den Tag und macht das Beste daraus!

________________________________________________________________

09.05.2020

Tom Georgi wird SPD-Ratskandidat in Flerzheim

Als Beilage in BLICK AKTUELL habe ich in einem Flyer über mein Ausscheiden aus der aktiven Kommunalpolitik in Flerzheim Ende Oktober d.J. informiert. Tom Georgi wird der Kandidat der SPD Rheinbach im Wahlkreis Flerzheim I sein, den ich gerne vorgestellt und dafür geworben habe, ihm im Herbst d.J. das Vertrauen zu schenken.


________________________________________________________________

08.05.2020

Tag der Befreiung

Heute vor 75 Jahren, am 8. Mai 1945, trat die bedingungslose Kapitulation der deutschen Wehrmacht in Kraft. Endlich schwiegen die Waffen in Europa. Der Zweite Weltkrieg war damit auf europäischem Boden beendet. Das Elend, das der Nationalsozialismus anrichtete, war unermesslich. Über 60 Millionen Menschen starben, mehr als sechs Millionen europäische Juden wurden ermordet. Sinti und Roma, Menschen mit Behinderung, Homosexuelle und politisch Andersdenkende wurden systematisch verfolgt und getötet. Weite Teile Europas wurden zerstört, 17 Millionen Menschen waren zum Kriegsende verschollen.

Die Befreiung ist ein historischer Verdienst, den es heute zu würdigen gilt. Die Niederlage des menschenverachtenden, rassistischen Regimes bedeutete einen Neuanfang – auch für ein europäisches Miteinander.

________________________________________________________________

04.05.2020

DANKE am Florianstag

Die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr sind immer für uns da, dies gilt selbst in diesen schwierigen Zeiten. Unsere Feuerwehrleute in Rheinbach kommen, wenn es brennt, um selbstlos zu helfen – auch wenn alle anderen Feierabend haben. Deshalb gilt es insbesondere am Florianstag allen unseren Feuerwehrkräften herzlich Danke zu sagen für ihren selbstlosen Einsatz und ihr unermüdliches Engagement.

________________________________________________________________

03.05.2020

Guten Morgen, Sonntag

„Wir haben keinen Grund, gegen unsere Welt Misstrauen zu haben, denn sie ist nicht gegen uns.“ (Rainer Maria Rilke)

Ich wünsche euch einen schönen und bunten Sonntag mit vielen Glücksmomenten. Bleibt behütet und gesund!

________________________________________________________________

02.05.2020

Autokino in Rheinbach hatte Premiere

In Corona-Zeiten sind kreative Ideen gefragt: Das erste Autokino in Rheinbach hat vor ein paar Tagen eröffnet. Mit einer Win-Win-Situation konnten das Kino im Drehwerk aus Adendorf und eine Rheinbacher Firma für Veranstaltungstechnik ein ansprechendes Angebot schaffen und gleichzeitig für sich eigene finanzielle Einnahmen in schwierigen Zeiten möglich machen. Eine tolle Initiative in dieser Zeit.


________________________________________________________________

01.05.2020

Solidarisch ist man nicht alleine!

Ein Hoch auf den 1. Mai. Ich starte in den Tag mit einer Erinnerung aus dem Jahr 2019 und solidarischen Grüßen aus dem roten Wien. In diesem Jahr heißt es aber leider: Bleibt zuhause und rettet Leben!

________________________________________________________________

28.04.2020

CDU/FDP-Landesregierung lässt Rheinbach finanziell im Regen stehen

Die Finanzsituation im kommunalen Haushalt der Stadt Rheinbach war bereits vor der Corona-Pandemie angespannt, sie verschärft sich in der aktuellen Krise weiter erheblich. In der Ratssitzung habe ich deutliche Kritik am Finanzgebaren der CDU/FDP-Landesregierung geübt. Wenn die NRW-Landesregierung nicht auch umgehend Lösungsvorschläge zur Stärkung der Kommunalfinanzen präsentiert, wird sich die Corona-Krise zu einer kapitalen Finanzkrise in Rheinbach entwickeln, der nur mit massiven Steuererhöhungen zu begenen wäre.



________________________________________________________________

27.04.2020

Sitzung des Rates der Stadt Rheinbach

Heute Abend Ratssitzung in Rheinbach. Auf geht’s. Wir tagen in der Stadthalle. Sicherheitsabstand wird eingehalten. Masken und Einweghandschuhe liegen bereit. Alle Mikrofone sind mit Folie abgeklebt. Mal sehen, wie es sich anhört, wenn ich mit Mundschutz in das verpackte Mikrofon sprechen werde.

________________________________________________________________

26.04.2020

Guten Morgen, Sonntag

„Wer zufrieden ist, ist reich.“ (Laotse)

Ich wünsche euch einen harmonischen und entspannten Sonntag. Genießt den Tag im Kreise eurer Lieben. Bleibt behütet und gesund.

________________________________________________________________

24.04.2020

Im Dialog für Rheinbach

Guten Morgen aus Rheinbach.
Heute Nachmittag gibt es eine Live-Sprechstunde bei Facebook. Fragen können gerne jetzt schon dort in die Kommentare gepostet werden, ich werde sie dann ab 17:00 Uhr beantworten.

________________________________________________________________

22.04.2020

Stadtradeln 2020


STADTRADELN 2020 wird stattfinden, wenn auch anders als gewohnt.
Nur am Schreibtisch sitzen und Telefonkonferenzen / Videokonferenzen durchführen, das geht gar nicht. Etwas Bewegung muss sein. Denn das Fahrrad ist das sinnvollste Verkehrsmittel für die verbleibenden unvermeidlichen Wege. Und die Natur zeigt sich aktuell von ihrer blühenden Seite.



________________________________________________________________

19.04.2020

Guten Morgen, Sonntag

„Es gibt Wichtigeres im Leben, als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen.“ (Mahatma Gandhi).

Ich wünsche euch einen entspannten und ausgeglichenen Sonntag. Lasst es euch gut gehen. Bleibt behütet und gesund!

________________________________________________________________

13.04.2020

Ostermontag

„Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.“ (Franz Kafka)

Ich wünsche euch trotz aller Kontaktsperren und Restriktionen einen schönen und entspannten Ostermontag. Passt auf euch auf! Bleibt behütet und gesund!

________________________________________________________________

12.04.2020

Ostersonntag

Der Herr ist auferstanden. Er ist wahrhaftig auferstanden.
Die Bilder entstanden bei einem Besuch in der Grabeskirche in Jerusalem.




________________________________________________________________

12.04.2020

Frohe Ostern

„Vom Eise befreit sind Strom und Bäche
Durch des Frühlings holden, belebenden Blick;
Im Tale grünet Hoffnungs-Glück; ...“
aus Faust, Osterspaziergang (Johann Wolfgang von Goethe)

Ich wünsche Euch von Herzen Frohe Ostern, Zeit für Euch und die Lieben und besinnliche Momente. Bleibt behütet und gesund!

________________________________________________________________

10.04.2020

Karfreitag

Ich wünsche meinen christlichen Freundinnen und Freunden einen gesegten und friedvollen Karfreitag.

________________________________________________________________

09.04.2020

Wir denken an Dietrich Bonhöfer

In schwierigen Zeiten, gerade weil wir auch an die Ermordung Dietrich Bonhöfers durch die Nationalsozialisten vor 75 Jahren erinnert werden, und weil nahezu die ganze Welt durch eine schwierige Zeit geht, ist es manchmal an der Zeit, still zu stehen, sich zu sammeln. Ich finde in diesem Lied und der Melodie steckt ganz viel, das uns helfen kann, an eine gute Zeit nach der Krise zu glauben. Wir sind nicht alleine. Bleibt gesund!

________________________________________________________________

07.04.2020

Home-Office

Einen wunderschönen guten Morgen wünsche ich euch und uns allen einen angenehmen Dienstag. Alles Gute für den heutigen Tag. Passt auf euch auf und bleibt gesund! Vermeidet soziale Kontakte - soweit es euch möglich ist!

________________________________________________________________

05.04.2020

Guten Morgen, Sonntag

„Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft.“ (Marie von Ebner-Eschenbach)

Ich wünsche euch einen harmonischen und selbstbewussten Sonntag mit vielen persönlichen Glücksmomenten. Bleibt behütet und gesund!

________________________________________________________________

04.04.2020

Linearer Zuwachs der Infektionen im Rhein-Sieg-Kreis

Im Rhein-Sieg-Kreis haben sich bisher 714 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert. Sechs Menschen starben an der Erkrankung. Die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie scheinen zu greifen. Aber weiterhin gilt: Bleibt zuhause, beachtet die Kontaktsperren und rettet damit Menschenleben!

Foto: General-Anzeiger, Rhein-Sieg-Zeitung, Ingo Eisner

________________________________________________________________

31.03.2020

Kunstforum 99 gerettet

Das Kunstforum 99 kann seine Arbeit mit einem neuen Vorstand fortsetzen, die drohende Auflösung des Vereins ist damit abgewendet. Knut Reinhardt ist der neue Vorsitzende des Kunstvereins.

Foto: General-Anzeiger, Rhein-Sieg-Zeitung, Matthias Kehrein

________________________________________________________________

29.03.2020

Guten Morgen, Sonntag

„Zufrieden jauchzet groß und klein:
Hier bin ich Mensch, hier darf ichs sein!“
aus Faust (Johann Wolfgang von Goethe)

Genießt den Tag, genießt die Augenblicke, genießt die schönen Stunden, dann hat der Tag euch viel gebracht! Bleibt behütet und gesund!

________________________________________________________________

27.03.2020

SGK Rhein-Sieg fordert Rettungsschirm für die Kommunen

Die sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik im Rhein-Sieg-Kreis (SGK) hat sich in der aktuellen Diskussion über die Corona-Krise für die Installierung eines Rettungsschirmes durch Bund und Land für die Kommunen ausgesprochen. Wir erleben einen Stillstand des Lebens in den Städten und Gemeinden mit der Schließung von öffentlichen Einrichtungen. Die Funktionsfähigkeit der Kommunen darf in dieser Situation aber nicht gefährdet werden.


________________________________________________________________

26.03.2020

Unterstützt den lokalen und regionalen Einzelhandel!

Für viele kleine Unternehmen ist es eine Zeit der Ungewissheit.
Unterstützt unsere kleinen Unternehmen, um den Einzelhandel in Rheinbach zu schützen.
Hoffentlich sehen wir uns alle ganz bald in unseren wunderschönen Ladenlokalen wieder.

________________________________________________________________

25.03.2020

Denkt einmal darüber nach!

Abends Applaus zu klatschen, ist eine nette Geste. Aber: Eine dauerhaft anständige Bezahlung für Viele fände ich noch wesentlich besser und angemessener.


________________________________________________________________

23.03.2020

Kontaktverbot

Ab heute gilt das Kontaktverbot. Bitte haltet euch daran! Bleibt behütet und gesund! Darum geht es.

________________________________________________________________

23.03.2020

Leichtes Erdbeben in Meckenheim und Rheinbach

Am Samstagvormittag hat es im Rhein-Sieg-Kreis ein leichtes Erdbeben gegeben. Das Epizentrum lag südlich von Meckenheim und Rheinbach. Schäden gab es keine.


________________________________________________________________

22.03.2020

Guten Morgen, Sonntag

„Fange jetzt zu leben an und zähle jeden Tag als ein Leben für sich.“ (Seneca)
Ich wünsche euch trotz Corona einen harmonischen und entspannten Sonntag. Nehmt euch Zeit für die schönen Seiten des Lebens. Aber bleibt dabei zuhause und genießt den Tag im Kreise eurer Lieben!

________________________________________________________________

20.03.2020

Frühlingsanfang

Um es mit Goethe zu sagen: „Vom Eise befreit sind Strom und Bäche“. Heute ist Frühlingsanfang. Genießt den Tag. Lasst es euch trotz aller notwendigen Corona-Einschränkungen gut gehen! Bleibt behütet und gesund!

________________________________________________________________

19.03.2020

Zu Hause bleiben - gesund bleiben!

Schaut mal! Wenn man will: Es kann so einfach sein.

________________________________________________________________

18.03.2020

Zuhause bleiben - gesund bleiben!

Einen wunderschönen guten Morgen wünsche ich euch und uns allen einen angenehmen Mittwoch. Alles Gute für den heutigen Tag. Passt auf euch auf und bleibt gesund! Vermeidet soziale Kontakte - soweit es euch möglich ist!


________________________________________________________________

17.03.2020

DANKE

________________________________________________________________

15.03.2020

Guten Morgen, Sonntag

„Die Kunst der Lebensführung besteht bekanntlich darin, mit gerade so viel Dampf zu fahren, wie gerade da ist.“ (Theodor Fontane)

Bleibt behütet und gesund! Passt auf euch auf! Alles Gute für euch.

________________________________________________________________

14.03.2020

Rheinbacher SPD-Fraktion verklagt Bürgermeister Raetz (CDU)

Nach Ansicht der SPD Rheinbach werden Politik und Öffentlichkeit über die wahren Auswirkungen der geplanten Bebauung des Pallotti-Geländes auf den Verkehr an der Kreuzung Pallottistraße / Vor dem Voigtstor / Gymnasiumstraße getäuscht. Bürgermeister Raetz (CDU) verschweigt in seinen Begründungen zum notwendigen Bebauungsplan die wahren Verkehrsfolgen. Schon der Architektenwettbewerb ist ohne die notwendige Begleitung der Ratsgremien erfolgt. Wegen der Alleingänge des Bürgermeisters bei der Entwicklung des Pallotti-Geländes haben Ratsmitglieder der SPD Rheinbach Klage gegen ihn vor dem Verwaltungsgericht erhoben.


________________________________________________________________

09.03.2020

Gemeinsam Bäume im Rheinbacher Stadtwald pflanzen

Stürme, Dürre und Insekten machen sich als Folgen des Klimawandels deutlich bemerkbar und setzen unseren Wäldern zu. Auch der Stadtwald in Rheinbach ist betroffen. Dem will die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald entgegenwirken. Und zwar mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort. Gemeinsam mit der Stadtförsterei Rheinbach laden beide zu einer Baumpflanzaktion am 14. März, 13:00 Uhr, ein.

Von der Waldkapelle in Rheinbach weisen Schilder den etwa einen Kilometer langen Weg bis zur Pflanzfläche. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.


________________________________________________________________

08.03.2020

Internationaler Frauentag

Heute ist Internationaler Frauentag - eine gute Gelegenheit, darauf hinzuweisen, dass die SPD die Partei für Gleichstellung in Deutschland und Europa ist.

________________________________________________________________

08.03.2020

Guten Morgen, Sonntag

„Was ist die Zeit? Ein Geheimnis - wesenlos und allmächtig.“ (Thomas Mann)
Ich wünsche euch einen farbenfrohen und entspannten Sonntag.

________________________________________________________________

07.03.2020

Hilfe aus Rheinbach für Togo

Die Togo-Hilfe wurde 2002 in Rheinbach gegründet. Der Fokus des gemeinnützigen Vereins liegt auf der Hilfe für Kinder in der Region um die Stadt Kpalimé an der Grenze zu Ghana. „Hilfe zur Selbsthilfe” hat sich der Verein auf die Fahne geschrieben.


Foto: General-Anzeiger, Rhein-Sieg-Zeitung, Togo-Hilfe

________________________________________________________________

04.03.2020

Rheinbach ohne Plastikmüll

Die Initiative „Rheinbach ohne Plastikmüll“ zeigt, wie ein Leben ohne den Unrat aus Kunststoff möglich sein kann. Viele Ideen sind dabei für den Alltag sogar recht praktikabel. Sie hat bereits eine ganze Reihe von praktischen Tipps vorgestellt. Die Gruppe will auf die Bevölkerung zugehen und informieren, wie man es konkret machen kann.

Foto: General-Anzeiger, Rhein-Sieg-Zeitung, Axel Vogel

________________________________________________________________

01.03.2020

Rheinbach ist bunt

Die Rheinbacher Bürgerinnen und Bürger haben heute ein beeindruckendes Zeichen gegen Hass und Hetze gesetzt. Die AfD Rhein-Sieg hatte zu einer Info-Veranstaltung zum Thema „Klimawandel“ in den Himmeroder Hof in Rheinbach eingeladen. Im Himmeroder Hof saßen nur knapp 20 Zuhörer, während draußen auf dem Himmeroder Wall rund 600 Personen mit Trillerpfeifen, Tröten und fantasievollen Plakaten gegen die Politik der AfD protestierten. Nach der Kundgebung brachen die Demonstranten, unter ihnen viele Mitglieder der SPD Rheinbach, zu einem kurzen Marsch durch die Rheinbacher Innenstadt auf. An der Demo nahmen Vertreter aller Rheinbacher Ratsfraktionen, Vertreter Rheinbacher Vereine, der Kirchen, Gewerkschaftler und auch viele Bürger aus den Nachbarkommunen Swisttal und Meckenheim teil.

________________________________________________________________

01.03.2020

Guten Morgen, Sonntag

„Fest und stark ist nur der Baum, der unablässig Windstößen ausgesetzt war, denn im Kampf festigen und verstärken sich seine Wurzeln.“ (Seneca)
Ich wünsche euch einen harmonischen und ausgeglichenen Sonntag, mit ganz viel Bodenhaftung. Lasst es euch gut gehen!

________________________________________________________________

29.02.2020

Rheinbacher Wald befindet sich in einem schlechten Zustand

Der Stadtförster berichtet von schweren Schäden im Rheinbacher Stadtwald. Die Douglasienmücke, der Borkenhäfer und ein Pilz haben den Bäumen schwere Schäden zugefügt. Ein „katatstrophales Gesamtbild“ schreibt Rheinbachs Stadtförster in seinem Forstwirtschaftsplan 2020 über den Zustand des Rheinbacher Stadtwaldes.


________________________________________________________________

28.02.2020

Rheinbach ist bunt

Der AfD Kreisverband Rhein-Sieg veranstaltet am kommenden Sonntag im Himmeroder Hof in Rheinbach eine Infoveranstaltung mit dem Thema „Klima - Grund zur Aufregung?“.
Wir wollen, dass diese Veranstaltung nicht unkommentiert abgehalten wird. Wir haben uns zusammengeschlossen, und es wurde eine Versammlung unter dem Motto „Rheinbach ist bunt“ angemeldet. Uns liegt es am Herzen, friedlich für ein buntes, tolerantes und weltoffenes Rheinbach einzustehen.
Kommt bitte vorbei und unterstützt uns dabei, ein Zeichen für die Demokratie zu setzen und Flagge gegen die AfD und ihre Weltanschauung zu zeigen! Helft bitte mit, so viele Leute wie möglich zu erreichen!

________________________________________________________________

28.02.2020

Danke!

Unter großem Beifall haben mich die Mitglieder der SPD Rheinbach  als Vorsitzender verabschiedet. Nach jahrzehntelangem Engagement in der Kommunalpolitik in Rheinbach und Wuppertal war jetzt der richtige Zeitpunkt, einen Schritt zurück in die zweite Reihe zu machen.

________________________________________________________________

27.02.2020

Glück auf, SPD Rheinbach!

Alles hat seine Zeit… Und auch mein politisches Engagement in Rheinbach ist endlich. Heute Abend trifft sich die SPD Rheinbach zu ihrer Jahreshauptversammlung und wählt einen neuen Vorstand. Ich werde nicht mehr für das Amt des Vorsitzenden kandidieren. Es war mir eine Ehre und hat mir außerdem viel Freude gemacht, im Kreise engagierter Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten verantwortlich Politik in Rheinbach gestalten zu können. Der SPD-Ratsfraktion werde ich bis zum Ende der Legislaturperiode Ende Oktober 2020 weiterhin als Stellv. Fraktionsvorsitzender angehören. Glück auf!

________________________________________________________________

25.02.2020

Rheinbach Alaaf

Das war sie..., die Karnevalssession 2019/2020. Mit einem wunderschönen Kanervalszug in Rheinbach endet nun die fünfte Jahreszeit. Die SPD Rheinbach hat sich heute über viele Besucherinnen und Besucher gefreut. Danke an alle, die sich für das Gelingen der Veranstaltung eingesetzt haben.




________________________________________________________________

24.02.2020

Rosenmontagsumzug in Flerzheim

Der Rosenmontagszug in Flerzheim lockte wieder viele Jecken an. Das Wetter spielte mit. Es war eine gelungene Veranstaltung. Vielen Dank an die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die durch ihren Einsatz diesen Rosenmontagszug wieder möglich gemacht haben.























________________________________________________________________

24.02.2020

Alaaf, mer fiere!

Morgen ist es soweit. Die Ruude Jecke der SPD Rheinbach feiern ab 14:00 Uhr wie in jedem Jahr ausgelassen den Veilchendienstagszug vor dem Fraktionsgebäude in der Rheinbacher Kriegerstraße 12. Der Karnevalsumzug zieht an uns vorbei.

Auch in diesem Jahr wird es bei der SPD Rheinbach eine Kommentatorenstelle geben, sodass die Sozialdemokraten die vorbeiziehenden Gruppen und Wagen der Rheinbacher Karnevalisten lautstark begrüßen können. Und aufgrund des Zugweges werden die Gruppen und Wagen zweimal in der Kriegerstraße vorbeikommen.
Neben der wichtigen Musik wird es bei der SPD Rheinbach auch eine Kleinigkeit zu Essen geben und Getränke werden ausgeschenkt, sodass ein Verweilen bei der SPD Rheinbach noch attraktiver ist.

________________________________________________________________

24.02.2020

Rosenmontag

Guten Morgen. Ich wünsche euch einen wunderbaren Start in den Tag und einen wunderschönen Rosenmontag. Rheinbach Alaaf! Und für die Andersgläubigen: Helau!

________________________________________________________________

23.02.2020

Guten Morgen, Sonntag

„Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man müde wird.“ (Jules Renard)
Ich wünsche euch einen harmonischen und entspannten Sonntag. Genießt den Tag!

________________________________________________________________

22.02.2020

Die Jecken haben im Rathaus die Macht übernommen

Die Narren haben gesiegt und sich den Schlüssel fürs Rathaus gesichert! Ziemlich machtlos und wenig erfolgreich haben wir versucht, das Rathaus zu verteidigen. Trotz des engagierten Einsatzes u.a. von Kalle Kerstholt, Rheinbacher Vizebürgermeister, Martina Koch, Vorsitzende der Ratsfraktion der SPD Rheinbach, und mir haben die Karnevalisten in Rheinbach die Macht übernommen. Rheinbach Alaaf!




________________________________________________________________

22.02.2020

Im Rathaus wollen die Narren die Macht übernehmen

Die Narren werden auch heute wieder versuchen, dass Rathaus zu erstürmen und sich den Schlüssel fürs Rathaus zu sichern. Wahrscheinlich werden wir wie jedes Hahr ziemlich machtlos und wenig erfolgreich versuchen, das Rathaus zu verteidigen.


________________________________________________________________

21.02.2020

Erstürmung der Tomburg-Kaserne in Rheinbach

Auch heute werden die Rheinbacher Karnevalisten wieder versuchen, die Tomburg-Kaserne in Rheinbach zu stürmen. Trickreich und erfolgreich wird es ihnen sicherlich wie in den Vorjahren gelingen, die Verteidigungslinien zu überwinden. Rheinbach Alaaf!

________________________________________________________________

19.02.2020

Rhein-Sieg-Kreis stoppt die Pläne für die Sanierung der Rheinbacher Pilgerpfadsweiher

Pleiten und Pannen. Neues aus dem Dilettantenstadel mit Bürgermeister Stefan Raetz (CDU) aus dem Rathaus zu Rheinbach… Mal ist man verwundert, dass Wasser nicht bergauf fließt, dann ist man verwundert, dass man in einem besonderen Naturschutzgebiet nicht willkürlich herumbaggern kann. Und alles finanziert mit Rheinbacher Steuergroschen. Groschen? Nein, bezahlt mit Geld aus dem städtischen Haushalt. Ein Fass ohne Boden?


________________________________________________________________

17.02.2020

Freiwillige Feuerwehr in Rheinbach bleibt freiwillig

Die Freiwillige Feuerwehr Rheinbach bleibt freiwillig. Die Kölner Bezirksregierung hat den aktualisierten Brandschutzbedarf genehmigt und bestätigt, dass die Freiwillige Feuerwehr Rheinbach keine Hauptamtlichen Kräfte für die Wache braucht. Die SPD Rheinbach ist stolz darauf, in Rheinbach eine so leistungsfähige Freiwillige Feuerwehr zu haben. Damit erhält der Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr die gerechtfertigte Anerkennung und Wertschätzung.


________________________________________________________________

16.02.2020

Guten Morgen, Sonntag

„Ich wünsche dir Wurzeln, die dich fest im Boden verankern und dir in stürmischen Zeiten stets den nötigen Halt geben.“ (Irischer Segenswunsch)
Ich wünsche euch einen schönen Sonntag, ohne Kummer und Sorgen. Genießt diesen Tag, und lasst euch eure gute Laune an diesem vielleicht etwas stürmischen Sonntag nicht vermiesen!

________________________________________________________________

15.02.2020

Biwak des Stadtsoldatencorps 1905 Rheinbach e.V.

Das Stadtsoldatencorps 1905 Rheinbach e.V. hatte zu ihrem Biwak in die Schalterhalle der Raiffeisenbank eingeladen. Natürlich waren auch die Tollitäten aus Rheinbach und den Ortschaften mit dabei.






________________________________________________________________

14.02.2020

Landsturmsitzung 2020

„Janz Rheembach is en Muppetz Show“: Heute Abend ist es soweit. Ich freue mich auf eine bestimmt wieder ausgezeichnete und tolle Sitzung des Rheinbacher Landsturms.

________________________________________________________________

14.02.2020

Verkehrsproblem Pallotti-Areal weiterhin ungelöst

Die am Knotenpunkt Pallottistraße geplante Ampel wird die Verkehrsbelastung nur noch weiter verschlimmern. Bürgermeister Raetz (CDU) verschweigt in seinen Begründungen zum notwendigen Bebauungsplan die wahren Verkehrsfolgen. Eine Ratsmehrheit aus CDU und FDP haben in der letzten Ratssitzung einen Bürgerantrag abgelehnt, der mit einem neuen Lösungsansatz versucht, die Verkehrsbelastung zu mildern. Wegen der Alleingänge von Bürgermeister Raetz (CDU) bei der Entwicklung des Pallotti-Geländes haben Ratsmitglieder der SPD Rheinbach Klage gegen ihn vor dem Verwaltungsgericht erhoben.


_______________________________________________________________

12.02.2020

SPD Rheinbach stimmt Haushalt 2020 nicht zu

Die SPD Rheinbach hat dem Haushalt 2020 nicht zugestimmt. Eine Mehrheit im Stadtrat hat sich erneut unserem Vorschlag verweigert, in Rheinbach durch eigene kommunale Anstrengungen für mehr bezahlbaren Wohnraum zu sorgen. Wohnen gehört zu den existenziellen Grundbedürfnissen des Menschen. Sorgenfreies Wohnen jedoch ist keine Selbstverständlichkeit mehr. Wir benötigen dringend eine ausgewogene Mischung aus sozial gefördertem und frei finanziertem Wohnraum auf städtischen wie auch auf privaten Flächen.


________________________________________________________________

11.02.2020

Danke!

Heute ist Tag des Europäischen Notrufs 112. Ich danke allen Einsatzkräften von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdiensten für ihre unermüdliche Arbeit – wie gerade erst wieder in der Folge des Orkantiefs Sabine.

________________________________________________________________

10.02.2020

Sitzung des Stadtrates

Heute tagt der Stadtrat Rheinbach. Wie immer informiere ich ab 16:30 Uhr im Himmeroder Hof über die Tagesordnung und erläutere interessierten Besucherinnen und Besuchern die Positionen der SPD Rheinbach. Da der Haushalt 2020 verabschiedet wird, halte ich heute auch meine Haushaltsrede.

________________________________________________________________

09.02.2020

SPD stellt Weichen für die Kommunalwahl in Rheinbach

Die SPD Rheinbach hat sich am Wochenende zu ihrer jährlichen zweitägigen Klausur in Daun getroffen. Mitglieder aus Vorstand und Ratsfraktion sowie die Kandidatinnen und Kandidaten, die sich im Herbst d.J. erstmals um ein Mandat für den Stadtrat bewerben, haben gemeinsam die Weichen für die Kommunalwahl 2020 gestellt. Die SPD in Rheinbach ist inhaltlich und personell gut aufgestellt.

________________________________________________________________

09.02.2020

Guten Morgen, Sonntag

„Der Glückliche ist mit sich und seiner Umgebung einig.“ (Oscar Wilde)

Ich wünsche euch einen harmonischen und entspannten Sonntag mit vielen Glücksmomenten.

________________________________________________________________

07.02.2020

Klausurtagung der SPD Rheinbach

Mitglieder aus Vorstand und Ratsfraktion der SPD Rheinbach treffen sich zu einer zweitägigen Klausurtagung. Mit dabei sind auch die Kandidatinnen und Kandidaten, die sich im Herbst d.J. erstmals um ein Mandat für den Stadtrat bewerben. Im Terminplan des politischen Alltags bleibt oft wenig Zeit für die grundsätzlichen Themen und die persönliche Begegnung. Unser Ziel ist es, die Weichen für die Kommunalwahl 2020 zu stellen.

________________________________________________________________

02.02.2020

Neumitgliedertreffen der SPD Rhein-Sieg

Ich konnte als Vorsitzender der SPD Rheinbach mit neuen Mitgliedern der SPD Rheinbach am Neumitglieder-Frühstück der SPD Rhein-Sieg teilnehmen. Herzlich willkommen Eva Vary, Ralf-J. Barthel und Timo Janitschke. Danke an die Stellv. Kreisvorsitzenden Sara Zorlu und Tobias Leuning für die Begrüßung.

________________________________________________________________

02.02.2020

Guten Morgen, Sonntag

„Erfahrung ist nur der Name, den wir der Summe unserer Fehler geben.“ (Oscar Wilde)
Ich wünsche euch einen Sonntag mit lieben Menschen und kostbaren Augenblicken. Genießt den Tag und lasst eure Seelen baumeln.

________________________________________________________________

01.02.2020

Georgsring findet neuen Standort in Rheinbach

Ich freue mich, dass die Georgspfadfinder Rheinbach eine neue Bleibe gefunden haben. Fahrrad-Werkstatt, Möbellager und Tafel ziehen um in eine Halle im Rheinbacher Gewerbepark Nord. Da der Georgsring noch rund anderthalb Jahre Mietrecht an der Keramikerstraße hatte und der Investor des „Mojolika-Geländes“ nun frühzeitiger die Fläche vollständig überbauen kann und damit einen erheblichen wirtschaftlichen Vorteil hat, erwarte ich vom Investor eine angemessene finanzielle Beteiligung für Umbau und höhere Mietzahlung am neuen Standort.

Foto: General-Anzeiger, Rhein-Sieg-Zeitung, Matthias Kehrein

Weitere Informationen finden sich in einem Artikel des General-Anzeigers
________________________________________________________________

30.01.2020

Anmeldeverfahren an der Gesamtschule Rheinbach beginnt

An der Gesamtschule Rheinbach startet an diesem Freitag die Anmeldung von Viertklässlern zum Schuljahr 2020/2021. Damit nach Möglichkeit alle Rheinbacher Kinder, die es wollen, auch die Gesamtschule besuchen können, hat der Schulausschuss unter meinem Vorsitz bereits vorsorglich den Beschluss zur Bildung einer sog. Mehrklasse auf den Weg gebracht. Damit kann die Gesamtschule bei Vorliegen entsprechender Anmeldezahlen im kommenden Schuljahr 6-zügig starten.

________________________________________________________________

28.01.2020

SPD-Landratskandidat Denis Waldästl machte mit seiner Ideentour Station in Rheinbach

Am vergangenen Samstag machte SPD-Landratskandidat Denis Waldästl mit seiner Ideentour Station in Rheinbach. In der Rheinbacher Kernstadt lud er gemeinsam mit der SPD Rheinbach die Bürgerinnen und Bürger zum direkten Gespräch ein. Die sozialdemokratischen Ideen für kostenlose Kitas, günstigen öffentlichen Nahverkehr und bezahlbaren Wohnraum im Rhein-Sieg-Kreis erhielten dabei breiten Zuspruch.

________________________________________________________________

27.01.2020

Holocaust-Gedenktag

„Ihr seid nicht verantwortlich für das, was geschah. Aber dass es nicht wieder geschieht, dafür schon.“ (Max Mannheimer)
Nie wieder! Keine Vergessen!


________________________________________________________________

27.01.2020

Holocaust-Gedenktag

Nie wieder und niemals vergessen!
Never again and never forget!

________________________________________________________________

27.01.2020

Holocaust-Gedenktag

Die Stadt Rheinbach erinnert heute im Rahmen einer Gedenkveranstaltung an die Opfer des Holocaust. Besonders bemerkenswert, dass auch die Rheinbacher Schulen wieder teilnehmen werden. Die Installation im Innenhof des Rheinbacher Rathauses erinnert an die 36 aus Rheinbach stammenden ermordeten jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger. Unter ihnen auch Hermann Klaber, engagierter Sozialdemokrat, und Julie Oster. Sie war vier Jahre alt bei ihrer Ermordung.

________________________________________________________________

26.01.2020

Gelungenes Freundschaftstreffen des NCR "Blau-Gold" Rheinbach

Das traditionelle karnevalistische Freundschaftstreffen des NCR „Blau-Gold“ Rheinbach hat wieder zahlreiche Gäste aus Nah und Fern nach Rheinbach gelockt. Und auch die Tollitäten aus Rheinbach und den Ortschaften sind in die Stadthalle einmarschiert.

________________________________________________________________

26.01.2020

Neujahrsempfang der SPD Meckenheim

Gerne haben Ute Krupp, Stellv. Vorsitzende und Fraktionsgeschäftsführerin der SPD-Kreistagsfraktion Rhein-Sieg, und ich als Vorsitzender der SPD Rheinbach den Neujahrsempfang der SPD Meckenheim besucht. SPD-Vorsitzender Daniel Momberg ging in seiner Neujahrsrede auf die aktuellen politischen Entwicklungen ein und SPD-Fraktionsvorsitzende Brigitte Kuchta beschrieb die Vorhaben der Meckenheimer Ratsfraktion. Stefan Fassbender, SPD-Kandidat für das Amt des Bürgermeisters in Meckenheim, skizzierte ideenreich seine Vorstellungen über die künftige Entwicklung von Meckenheim.

________________________________________________________________

26.01.2020

Guten Morgen, Sonntag

„Mögest du stets einen Platz finden, an dem du dich wohlfühlst.“ (Irischer Segenswunsch)

Ich wünsche euch einen entspannten Sonntag und viele Wohlfühlmomente.

________________________________________________________________

25.01.2020

Ideentour 2020 mit Denis Waldästl

Heute hat die Ideentour2020 mit SPD-Landratskandidat Denis Waldästl Station bei uns in Rheinbach gemacht. Mit seiner Ideentour durch alle 19 Städte und Gemeinden des Rhein-Sieg-Kreises will Denis Waldästl zuhören und die Ideen der Menschen im Kreis aufnehmen. Die Möglichkeit, die Anregungen auch online abzugeben, gibt es hier.

________________________________________________________________

24.01.2020

Ideentour 2020

Der SPD-Landratskandidat Denis Waldästl kommt auf seiner Ideentour 2020 am Samstag, 25. Januar, in der Zeit von 10:00 bis 11:30 Uhr nach Rheinbach, in die Hauptstraße / Ecke Weiherstraße.
Die SPD Rheinbach und Denis Waldästl freuen sich auf interessante Gespräche und nette Begegnungen.

________________________________________________________________

23.01.2020

Neujahrsempfang des Stadtsportverbandes Rheinbach

Der Stadtsportverband Rheinbach e.V. hatte zum Neujahrsempfang eingeladen. Gerne habe ich als Vorsitzender des Rheinbacher Sportausschusses am Empfang teilgenommen. Es war eine gute Gelegenheit für konstruktive Gespräche und den Austausch über künftige sportpolitische Projekte.

________________________________________________________________

22.01.2020

Deutsch-Französische Freundschaft

Heute ist der Tag der deutsch-französischen Freundschaft. Vive l'amité franco-alemande.

________________________________________________________________

22.01.2020

Windkraft kommt nach Rheinbach

Die Windkraft kommt nach Rheinbach. Ein Investor aus Mühlheim an der Ruhr will in der im November 2015 beschlossenen interkommunalen Konzentrationszone Rheinbach / Meckenheim drei Windräder errichten. Ein Windrad soll auf Rheinbacher Gebiet errichtet werden, zwei in Meckenheim. Die Windräder sollen eine Nabenhöhe von 84 Metern und einen Rotordurchmesser von 131 Meter haben. Die Höhe der Windenergieanlage würde somit 149,50 Meter bis zur Rotorspitze erreichen. Zur Einordnung: Der Kölner Dom misst rund 157 Meter.

Foto: General-Anzeiger, Rhein-Sieg-Zeitung, dpa - Julian Stratenschulte

Weitere Informationen finden sich im Artikel des General-Anzeigers.

________________________________________________________________

21.01.2020

Radfahren in Rheinbach muss gestärkt werden

Der General-Anzeiger berichtet heute über eine Initiative von Fritz Spiering und Klaas de Boer, das Radfahren in Rheinbach zu stärken. Eine gute und richtige Initiative, um den Radverkehr in unserer Stadt endlich attraktiver zu machen. Zur Erinnerung: Beim Fahrradklimatest hat Rheinbach im letzten Jahr zum wiederholten Male katastrophal abgeschnitten. Und was machen jetzt Bürgermeister Raetz (CDU) und seine Verwaltung: Das Thema soll auf die lange Bank geschoben und im Rahmen eines sog. „Integrierten Verkehrsentwicklungsplanes“ behandelt werden. Damit wird in den nächsten drei bis vier Jahren in Rheinbach wieder nichts passieren.

Foto: General-Anzeiger, Rhein-Sieg-Zeitung, Matthias Kehrein

Weitere Informationen finden sich im Artikel des General-Anzeigers

________________________________________________________________

19.01.2020

"KNUT" in Flerzheim

Der Ortsausschuss Flerzheim hatte eingeladen, um sich bei guten Gesprächen, Bratwurst und Getränken von seinen Weihnachtsbäumen zu verabschieden: KNUT. Zahlreiche abgeschmückte  Weihnachtsbäume wurden tatsächlich vorbeigebracht. Der Glühwein hat geschmeckt und die Bratwurst war lecker. Es hat Spaß gemacht. Danke für die Organisation und Durchführung.

________________________________________________________________

19.01.2020

Guten Morgen, Sonntag

„Alle Orte haben die gleiche Entfernung zum Paradies.“ (Thomas Moore)
Ich wünsche euch – wo immer ihr auch seid – einen schönen Sonntag.

________________________________________________________________

18.01.2020

Kameradschaftsabend 2020 der Freiwilligen Feuerwehr Rheinbach

Nach der Klausursitzung der SPD-Ratsfraktion ging es zum Kameradschaftsabend 2020 der Freiwilligen Feuerwehr Rheinbach. Neben Ehrungen von Feuerwehrkameradinnen und -kameraden wurde im Laufe des Abends auch ein karnevalistisches Programm geboten. So ist das halt im Rheinland.




________________________________________________________________

18.01.2020

Vorbereitung der Haushaltsberatungen

Haushaltsklausur der SPD-Fraktion: Intensive und gute Diskussionen über den Etatentwurf für 2020 der Stadt Rheinbach.

________________________________________________________________

13.01.2020

Gegen die Fällung einer Platane in Rheinbach

Eine Platane an der Rheinbacher Keramikerstraße steht der Zufahrt zum neuen Baugebiet auf dem Majolika-Gelände im Weg und soll deshalb gefällt werden. Eine Bürgerinitiative will dies verhindern. Es ist möglich, den Baum zu erhalten und die Zufahrt anders zu gestalten. Deshalb habe ich auch die Petition unterschrieben.



________________________________________________________________

12.01.2020

Winterwanderung der SPD Rheinbach

Die Winterwanderung der SPD Rheinbach führte in diesem Jahr nach Merzbach und Scherbach. Als Rheinbacher SPD-Vorsitzender habe ich den Organisatoren herzlich für die Vorbereitung und allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihr Kommen gedankt.

________________________________________________________________

12.01.2020

Guten Morgen, Sonntag

„Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nicht alt.“ (Franz Kafka)

Ich wünsche euch einen wundervollen Sonntag. Und denkt daran: Einfach mal nichts tun und ausruhen. Alles Gute für den Tag.

________________________________________________________________

11.01.2020

Winterwanderung der SPD Rheinbach

Als Vorsitzender der SPD Rheinbach lade ich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zur traditionellen Winterwanderung der Rheinbacher SPD am Sonntag, 12. Januar, ein.

Treffpunkt ist um 11:00 Uhr am Wanderparkplatz am Ölmühlenweg (ca. 200 Meter nach der Kreuzung L113 / L492 in Richtung Merzbach auf der linken Straßenseite).

Unter der Führung von Vizebürgermeister Kalle Kerstholt wandert die SPD auf die Höhen von Rheinbach, wird in Scherbach eine kurze Pause einlegen, um dann gegen 12:30 Uhr zum Mittagessen im "Merzbacher Hof", Merzbacher Straße 27, einzukehren. Nach dem Essen geht es dann zurück zum Ausgangspunkt, wo die Gruppe wieder gegen 14:30 Uhr eintreffen wird.

________________________________________________________________

10.01.2020

Jahresempfang von Rheinbach liest e.V.

Ich freue mich auf den heutigen Jahresempfang des Vereins RHEINBACH LIEST. Es wird eine kurzweilige Rückschau auf das vergangene Jahr geben und der Verein blickt mit dem bewährten Häppchen-Programm nach vorne in das Jahr 2020.

________________________________________________________________

10.01.2020

Stadtsoldaten Rheinbach stellen ihr Wachhäuschen auf

Heute Abend ist es soweit: Das Stadtsoldatencorps 1905 Rheinbach e.V. wird an ihrem Stammquartier am Wasemer Tor um 19:11 Uhr wieder ihr Wachhäuschen aufstellen.

________________________________________________________________

09.01.2020

SPD Rheinbach zu Gast beim Neujahrsempfang der FDP Rheinbach

Die Rheinbacher FDP hatte zu ihrem jährlichen Neujahrsempfang eingeladen. Gerne bin als Vorsitzender der SPD Rheinbach mit Martina Koch, der Vorsitzenden der SPD-Ratsfraktion, und Ute Krupp, der SPD-Fraktionsgeschäftsführerin der SPD-Kreistagsfraktion Rhein-Sieg und Rheinbacher SPD-Ratsfrau, der Einladung gefolgt. Danke an Tamara Vogt, Vorsitzende der FDP Rheinbach, und Karsten Logemann, Vorsitzender der FDP-Ratsfraktion, für nette Begegnungen und gute Gespräche.

________________________________________________________________

08.01.2020

Neujahrsempfang der FDP Rheinbach

Heute beginnt der Reigen der jährlichen Neujahrsempfänge. Die Rheinbacher FDP hat eingeladen. Herr Prof. Dr. Ralf Pude, Beiratsmitglied im bio innovation park Rheinbach e.V., wird zum Thema "Innovation und Technologie für eine nachhaltige Zukunft" sprechen.




________________________________________________________________

06.01.2020

Christus Mansionem Benedictat

Sie waren da, die Sternsinger. Nun ist mein Haus gut gesegnet, und es kann ein gutes Jahr werden.
Danke an alle Kinder, Jugendlichen und Betreuerinnen / Betreuer, die auch in diesem Jahr diese wundervolle Tradition fortleben lassen; in Rheinbach, in Flerzheim und überall in unserem Land!

________________________________________________________________

05.01.2020

Guten Morgen, Sonntag

„Willst du dich am Ganzen erquicken, so mußt du das Ganze im Kleinsten erblicken.“ (Johann Wolfgang von Goethe)
Ich wünsche euch einen gemütlichen und entspannten Sonntag. Genießt die Sonne und lasst es euch gut gehen.